Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Heeresmeisterschaften im Orientierungslauf

23. September 2021 - 

Die Theresianische Militärakademie veranstaltete von 21. bis 23. September 2021 im Wechselgebiet die Heeresmeisterschaften 2021 im Orientierungslauf.

Körperliche Fitness und geistige Leistung

Das grundsätzliche Ziel des Orientierungslaufs ist das schnellstmögliche Ablaufen von Kontrollpunkten im Gelände in einer festgelegten Reihenfolge. Die Wahl der Laufroute zwischen den einzelnen Kontrollpunkten, die Posten genannt werden, ist dem Läufer dabei im Allgemeinen völlig freigestellt. Als Hilfsmittel zum Finden der bestmöglichen Laufstrecke stehen jedem Sportler ausschließlich Karte und Bussole zur Verfügung, andere technische Hilfsmittel sind untersagt.

Im Mannschaftslauf besteht eine Mannschaft aus vier Läufern. Diese starten gemeinsam, teilen sich dann jedoch auf, um die erforderlichen Posten ohne festgelegte Reihenfolge abzulaufen. Hierbei gibt es von allen Teammitgliedern anzulaufende Pflichtposten, aber auch solche, die nur von einem Teilnehmer erreicht werden müssen. Da nur die Einlaufzeit des letzten Läufers einer Mannschaft über die Platzierung entscheidet, hat die Mannschaftsstrategie beim Aufteilen der Aufgaben eine besondere Bedeutung.

Orientierungslauf erfordert somit neben körperlicher Fitness auch ein hohes Maß an geistiger Leistung.

Kälte und Höhenmeter

Von St. Corona am Wechsel ausgehend waren sowohl die beiden Einzelläufe als auch der Mannschaftslauf zu bestreiten. Rund 90 Läuferinnen und Läufer aus allen neun Bundesländern nahmen am Bewerb teil. Bei den beiden Einzelläufen forderte nicht nur die anspruchsvolle Strecke sondern auch das Wetter: Eine Temperatur von 5 Grad in Verbindung mit leichtem Regen stellte die Wettkämpfer vor eine zusätzliche Herausforderung.

Beim Mannschaftslauf zeigte sich das Wechselland wieder von seiner angenehmen Seite. Eine wohlüberlegte Taktik beim Aufteilen und Anlaufen der Kontrollpunkte war hier gefragt, weil sonst viele zusätzliche Höhenmeter warteten.

Heeresmeister

In der Einzelwertung eroberten den Titel "Heeresmeister":

  • Frauen Senioren-​Klasse: Oberstabswachtmeister Petra Falk (Feldambulanz Hörsching),
  • Frauen Allgemeine-​Klasse: Hauptmann Viktoria Hofstätter (Stabsbataillon 3),
  • Männer Senioren-​Klasse: Oberstabswachtmeister Thomas Körbler (Stabsbataillon 7),
  • Männer Allgemeine-​Klasse: Stabswachtmeister Michael Koiser (Theresianische Militärakademie).

Im Mannschaftsbewerb siegte das Team Militärkommando Wien-1 vor dem Team 1 der Militärakademie sowie dem Team Militärkommando Kärnten-1.

Fachsportoffizier

Die Heeresmeisterschaften 2021 im Orientierungslauf beendete auch eine langjährige Tätigkeit als Fachsportoffizier: 14 Jahre lang war Oberst Emanuel Braun der Fachexperte und Koordinator des Leistungssportes Orientierungslauf innerhalb des Bundesheeres sowie das Verbindungsorgan zum österreichischen Orientierungslauf-​Fachverband. In diesen 14 Jahren entwickelte sich das Team des Heeresleistungssportzentrums zur Top-4-Nation. Eine Gold-, vier Silber- sowie im Mannschaftsbewerb eine Bronze-​Medaille konnten von den Bundesheer-​Sportlern bei Weltmeisterschaften errungen werden. Oberst Braun übergab nun die Funktion des Fachsportoffiziers für Orientierungslauf an Major Thomas Zinkl.

Orientierungslauf mit Karte und Bussole. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Orientierungslauf mit Karte und Bussole.

Querfeldein. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Querfeldein.

Posten gefunden. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Posten gefunden.

Auf der Suche nach dem einfachsten Weg zum nächsten Posten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Auf der Suche nach dem einfachsten Weg zum nächsten Posten.

Im Mannschaftsbewerb gilt zu Beginn, eine gute Strategie zu entwickeln. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Im Mannschaftsbewerb gilt zu Beginn, eine gute Strategie zu entwickeln.

Team Wien-1 vor MilAk-1 und Kärnten-1. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Team Wien-1 vor MilAk-1 und Kärnten-1.

Die Heeresmeister 2021 im Orientierungslauf. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Heeresmeister 2021 im Orientierungslauf.

Major Zinkl wird zum Fachsportoffizier für Orientierungslauf bestellt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Major Zinkl wird zum Fachsportoffizier für Orientierungslauf bestellt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit