Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Die Ausbildung zum Miliz-Unteroffizier

Milizsoldaten bei der Ausbildung.

Sie möchten Verantwortung übernehmen und Ihren Job mit einer Ausbildung verbinden? Als Miliz-Unteroffizier sind Sie als Kommandant einer Truppe, Ausbilder oder Experte Ihres Fachgebietes ganz eng mit den Soldatinnen und Soldaten verbunden. Sie sind das Bindeglied zwischen der Mannschaft und den Offizieren.

Die Aufgaben von Miliz-Unteroffizieren sind bei Übungen oder im Einsatz die gleichen wie die der Berufsunteroffiziere. Auch die Ausbildung zum Miliz- Unteroffizier ist annähernd gleich. Sie besteht aus drei Abschnitten und dauert insgesamt 18 Monate. Die ersten beiden Ausbildungsabschnitte (12 Monate) absolvieren Sie gemeinsam mit angehenden Berufssoldaten.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit einer modularen Ausbildung zum Miliz-Unteroffizier.

Die Fachkenntnisse und Erfahrung der Unteroffiziere sind beim Bundesheer besonders gefragt. Sie sind verantwortlich für die Führung und die Ausbildung ihrer Soldaten oder wirken als Expertinnen und Experten in ihrem jeweiligen Fachgebiet. Hier spielen sie ihre Stärken aus: Sie sind engagiert, flexibel und handeln professionell, im Inland wie bei Auslandseinsätzen.

Für die Ausbildung zum Miliz-Unteroffizier stehen Ihnen zwei Varianten zur Verfügung:

Die Kaderanwärterausbildung (Vollzeit)

Die Kaderanwärterausbildung zum Miliz-Unteroffizier beginnt jährlich mit dem Einrückungstermin im September. Voraussetzung ist die bestandene Eignungsprüfung. Ihre Ausbildung besteht aus drei Abschnitten und dauert insgesamt 18 Monate. Von Beginn an sammeln Sie militärische Erfahrung und können Ihre Qualifikationen in zahlreichen Fortbildungen und Lehrgängen ausbauen. Ihr Vorteil dabei: Teile der Ausbildung können Sie sich auch für ihren Beruf anrechnen lassen! Nach positivem Abschluss erreichen Sie den Dienstgrad "Wachtmeister".

Die modulare Miliz-Unteroffiziersausbildung

Sie waren früher schon einmal in der (Unter-)Offiziersausbildung und mussten diese abbrechen? Sie interessieren sich schon länger dafür, Ihre militärische Karriere voranzubringen, tun sich aber schwer mit der zeitlichen Einteilung? Dann ist die modulare Ausbildung zum Milizunteroffizier das Richtige für Sie!

Dieses neue Zusatzangebot eines zweiten militärischen Bildungsweges für Miliz-Unteroffiziere befindet sich aktuell mit einem Pilotprojekt in der Einführung. Mit dem modularen Aufbau der Ausbildung richtet sich das Bundesheer an die Wehrpflichtigen des Präsenz-, Miliz- und Reservestandes, darunter besonders an drei Personengruppen:

  • Solche, die schon eine andere Ausbildung (beispielsweise die Kaderanwärterausbildung) teilweise absolviert haben. Diese können die noch erforderlichen Module hiermit ergänzen und müssen nicht mehr "von Null starten".
  • Solche, die grundsätzlich militärische Führungsverantwortung übernehmen wollen, die Kaderanwärterausbildung bisher aber nicht mit ihrem zivilen Leben vereinbaren können. Der modulare Aufbau erleichtert dieses Vorhaben erheblich und gibt Ihnen Flexibilität.
  • Auch als Grundwehrdiener haben Sie die Möglichkeit, sich während ihres Grundwehrdienstes für die Ausbildung zum Miliz-Unteroffizier zu melden. Sie erhalten eine fundierte militärische Ausbildung, die nach sechs Monaten und der vorbereitenden Kaderausbildung endet. Nach dem Grundwehrdienst ebnen Ihnen vier Ausbildungsmodule (maximal 2 Wochen je Modul) sowie eine abschließende Übung zur Leistungsfeststellung den Weg zum Miliz-Unteroffizier.

Nach erfolgreichem Abschluss der Module ist dieser Teil Ihrer Ausbildung mit der Beförderung zum Wachtmeister zu Ende.

Voraussetzungen

Generell steht dieser Ausbildungsweg allen Rekruten und Chargen des Miliz- und Reservestandes offen. Für eine Meldung sind folgende Dinge erforderlich:

Termine

Die aktuellen Termine finden Sie hier:

Verdienst

Während der Ausbildungsmodule werden Sie gemäß ihrem Dienstgrad bezahlt:

Leistung wird belohnt

Zusätzlich zu Ihrem Verdienst können Sie bei erfüllter Voraussetzung und leistungsbezogen folgende Anerkennungsprämien erhalten:

Auch für die Beförderungen gibt es ein transparentes Schema:

  • Gefreiter: Bei positivem Abschluss bzw. Anrechnung von Modul 1,
  • Korporal: Bei positivem Abschluss von Modul 2,
  • Zugsführer: Bei positivem Abschluss von Modul 3 (Wehrdienstalter mind. 12 Monate),
  • Wachtmeister: Bei Abschluss der gesamten Ausbildung (Wehrdienstalter mind. 18 Monate).

Das Wehrdienstalter ist die Zeit seit Ihrem Einrücken zum Grundwehrdienst. Sind Sie beispielsweise am 1. Oktober 2018 eingerückt, beträgt Ihr Wehrdienstalter am 1. Oktober 2020 24 Monate.

Hier finden Sie weitere Unterlagen:

Fragen und Antworten

Hier finden Sie Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um die modulare Miliz-Unteroffiziersausbildung:

Formulare

Hier finden sich die relevanten Formulare:

Miliz Service Center

Für Fragen oder Für Informationen zur Anmeldung kontaktieren Sie bitte das Miliz Service Center:

Miliz Service Telefon: +43(0)50201-991670

Erreichbar Montag von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

E-Mail: milizservice@bmlv.gv.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit