Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Internationale Militärmusikschau

Die Veranstaltung des Militärkommandos Oberösterreich findet im Rahmen der oberösterreichischen Landesausstellung "Die Militärmusik Europas" statt.

Programm


Donnerstag, 15. Juni 2000
1930 Uhr - Galakonzert der Nationen unter der Mitwirkung von fünf ausländischen Militärmusiken im Brucknerhaus in Linz

Freitag, 16. Juni 2000:
19.00 Uhr - Vorprogramm zur Großveranstaltung im Linzer Stadion
19.30 Uhr - Große internationale Rasenschau der fünf ausländischen und aller neun österreichischen Militärmusiken mit Aufführung des "Großen Zapfenstreiches des österreichischen Bundesheeres" unter Mitwirkung der Garde Wien als Ehrenformation.

Samstag, 17. Juni 2000:
20.30 Uhr - Festakt aus Anlass der oberösterreichischen Landesausstellung "Die Militärmusik Europas" in Kremsegg;
Einzelvorführungen der fünf ausländischen und zwei österreichischen Militärmusiken sowie feierlicher Abschluss mit der Aufführung der "Großen Flaggenparade des Österreichischen Bundesheeres".
22.00 Uhr - Grossfeuerwerk

Die Ausstellung
Als eine „Zeitreise für Aug` und Ohr“ wird die Ausstellung „Die Militärmusik Europas“ bezeichnet, welche bis zum 5. November 2000 im Schloß Kremsegg zu sehen ist. In dieser im Rahmen der OÖ-Landesausstellung vermittelten Geschichte der Militärmusik Europas reicht der Bogen von militärischen Signalen über Soldatenlieder bis hin zur Wagner-Ouvertüre.
Bei mehr als 1.200 m² Ausstellungsfläche führt der Weg vorbei an römischen Hörnern und türkischen Waffen über einem friedlichen Wettstreit von Militärkapellen in Paris 1867 letztlich zurück nach Mitteleuropa bis zu unserem auslaufenden Jahrtausend.
Lebendig und leicht wird die Geschichte der Militärmusik vermittelt. War sie früher auf Schlachtfeldern zu hören und untermalte den Kriegszug der Heere, so dient sie heute der friedlichen Unterhaltung und zur glänzenden Repräsentation unserer Armeen.
Militärmusik ist vor allem Marschmusik und im Gleichschritt folgen die Militärmusiker ihren Rhythmen, denn die Musik schafft Ordnung - im Krieg und im Frieden. Aber das die Militärmusiker viel mehr als Signale geben und einen Marsch blasen können, demonstrieren sie in der „Woche der internationalen Militärmusik“ vom 15. bis zum 17. Juni 2000 in Linz.

Badener Tattoo 2000

„Im Gleichschritt Marsch“ wird auch das Kommando beim Badener Tattoo 2000, dem 6. Internationalen Militärmusikfestival ertönen.
Militärmusiken aus Frankreich, Polen, Slowenien und dem Gastgeberland Österreich werden sich am Freitag, dem 23. Juni 2000, um 19.30 Uhr im Festsaal des Congress Casinos Baden beim Galakonzert in einem musikalischen Wettstreit „duellieren“.
Den Höhepunkt dieses Events bildet eine Open-Air-Rasenschau auf dem BAC-Sportplatz. Am darauf folgenden Samstag, um 19.00 Uhr wird mit einem gemeinsamen Konzert und der abschließenden Aufführung des „Großen Zapfenstreiches des österr. Bundesheeres“ dieses besondere Ereignis enden. Das Finale wird ein brillantes Feuer-werk bilden.

Nähere Details über die Veranstaltung in LINZ erfahren Sie über das Militärkomman-do Oberösterreich in Hörsching, Tel. 07221/700-4050 und wenn Sie mehr über das Badener Tattoo erfahren wollen dann wenden Sie sich bitte an das Congress Casino Baden, Tel.: 02252/44540-506.

Obst Josef Spirk, DBetr

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit