Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neue Vorschriften

DVBH

"Die Panzerabwehrlenkwaffe 2000 und der Panzerabwehrlenkwaffentrupp"

VersNr.: 7610-11161-0802

Die Dienstvorschrift enthält die Grundsätze für die Ausbildung an der Panzerabwehrlenkwaffe 2000 und des Panzerabwehrlenkwaffentrupps sowie für dessen Führung im Gefecht.
Beschrieben werden die Bestandteile, die Handhabung des Waffensystems und der Lenkflugkörper, die Maßnahmen der Materialerhaltung und der vorschriftsmäßigen Bedienung sowie die Sicherheitsbestimmungen.
Sie ist an alle Kommandanten der Jäger- und Panzergrenadiertruppe, in deren Verband, Einheit oder Teileinheit sich Panzerabwehrlenkwaffen 2000 befinden, gerichtet.
Außer Kraft gesetzt wird die gleichnamige Vorläufervorschrift mit der VersNr. 7610-11161-0995.

DVBH

"Der 81 mm Granatwerfer 82 und der mittlere Granatwerfertrupp"

VersNr.: 7610-10081-0802

Die Dienstvorschrift enthält die Grundsätze für die Ausbildung am Granatwerfer 82 und des mittleren Granatwerfertrupps sowie für dessen Führung im Gefecht. Beschrieben werden die Bestandteile, die Handhabung und die Munitionsarten, die Maßnahmen der Materialerhaltung und der vorschriftsmäßigen Bedienung sowie die Sicherheitsbestimmungen und die Aufgaben der Sicherheitsgehilfen beim Scharfschießen.
Sie ist an alle Kommandanten, in deren Verband, Einheit oder Teileinheit sich der 81 mm Granatwerfer 82 befindet, gerichtet.
Außer Kraft gesetzt wird die Vorläufervorschrift "Der 8,1 cm Granatwerfer 82 und der mittlere Granatwerfertrupp" mit der VersNr. 7610-10081-1091.

DVBH

"Der mittlere Granatwerfertrupp auf dem Granatwerferpanzer A1/82"

VersNr.: 7610-10225-0203

Die Dienstvorschrift enthält die Grundsätze für die Ausbildung des mittleren Granatwerfertrupps auf dem Granatwerferpanzer A1/82 und dessen Führung im Gefecht beim aufgesessenen Einsatz. Neben der Beschreibung des Waffenträgers sind auch die Sicherheitsbestimmungen für den Betrieb des Granatwerferpanzers sowie beim Scharfschießen enthalten.
Sie ist an jene Kommandanten gerichtet in deren Verband, Einheit oder Teileinheit sich der Granatwerferpanzer A1/82 befindet.
Zusätzlich ist für diesen Personenkreis die Kenntnis der DVBH "Der 81 mm Granatwerfer 82 und der mittlere Granatwerfertrupp" für den abgesessenen Einsatz erforderlich.
Außer Kraft gesetzt wird damit das MBl.BH "Der mittlere Granatwerfertrupp auf dem Schützenpanzer A1" mit der VersNr. 7610-10214-0698.

DVBH

"Schießen mit Granatwerfern"

VersNr. 7610-10073-0403

Die Dienstvorschrift enthält die Grundlagen der Schießlehre, Angaben über die Wirkung der Munition sowie die Grundlagen für die Feuerleitung und das beobachtete Schießen. Des Weiteren werden die Arten und die Durchführung des Scharfschießens, die Schießordnung und die allgemeinen und besonderen Sicherheitsbestimmungen beschrieben.
Bedarfsträger sind alle Kommandanten, deren Truppe mit Granatwerfern ausgerüstet ist.
Außer Kraft gesetzt wird damit die DVBH "Schießausbildung mit Granatwerfern" mit der VersNr. 7610-10073-0082.

MBl.BH

"Der Kampfpanzer LEOPARD 2 und seine Besatzung"

VersNr.: 7610-12046-1002

Das Merkblatt enthält die Grundsätze für die Ausbildung der Panzerbesatzung und deren Führung im Gefecht. Des Weiteren werden die Zusammenarbeit mit anderen Waffengattungen und die Sicherheitsbestimmungen für den Betrieb des Kampfpanzers sowie beim Scharfschießen beschrieben.
Es ist vor allem an die Kommandanten des Kampfpanzers gerichtet.
Außer Kraft gesetzt wird damit die DVBH "Der Kampfpanzer und seine Besatzung" mit der VersNr. 7610-12502-0085.

MBl.BH

"Die Panzergrenadiergruppe auf dem Schützenpanzer A1"

VersNr.: 7610-12048-1002

Das Merkblatt enthält die Grundsätze für die Ausbildung der Panzergrenadiergruppe und deren Führung im Gefecht. Des Weiteren werden die Zusammenarbeit mit anderen Waffengattungen und die Sicherheitsbestimmungen für den Betrieb des Schützenpanzers sowie beim Scharfschießen beschrieben.
Es ist an die Kommandanten der Panzergrenadiergruppe und an jene Kommandanten in deren Verband, Einheit oder Teileinheit sich Panzergrenadiergruppen befinden, gerichtet.
Außer Kraft gesetzt wird damit die DVBH "Die Panzergrenadiergruppe" mit der VersNr. 7610-10014-0083.

DBBH

"Der Kampfraum des Jagdpanzers JAGUAR A1"

VersNr. 7610-10115-0403

Der Dienstbehelf enthält die Beschreibung der Bordwaffen und der Einrichtungen des Kampfraumes, Anweisungen zu deren Handhabung und Materialerhaltung sowie die Sicherheitsbestimmungen. Bedarfsträger sind alle Kommandanten des Jagdpanzers.
Außer Kraft gesetzt wird damit das mit GZ 32 065/1-3.4/98 und ohne VersNr. herausgegebene, Merkblatt "Der Kampfraum des Jagdpanzers JAGUAR".

DBBH

"ABC-Individualschutz" – Faltkarte

VersNr. 7610-16130-0203

Die neue 16-seitige Faltkarte enthält in Form von Übersichtstabellen die verschiedenen Arten der Warn-, Alarmsignale und Markierungen sowie die fünf "Lageangepassten ABC-Individualschutzstufen (LIST)" mit den zu treffenden Maßnahmen.
Zusätzlich werden im Zusammenhang mit ABC-Bedrohung und -Einsatz die Maßnahmen und Tätigkeiten zum Eigenschutz sowohl im Rahmen der Vorbereitung als auch vor, während und nach einem ABC-Einsatz beschrieben
Die Faltkarte ist für
* alle Militärpersonen des Präsenz- und Milizstandes sowie
* für jene Zivilbediensteten des Bundesheeres, die mit einer ABC-Individualschutzausrüstung ausgestattet sind,
bestimmt und auf dem Versorgungswege anzufordern.
Die bisher verwendete Faltkarte "ABC-Selbstschutz im Rahmen der ABC-Abwehr aller Truppen", VersNr. 7610-16130-0499, wird außer Kraft gesetzt.

DVBH

"Der Jagdpanzer JAGUAR und seine Besatzung"

VersNr. 7610-10256-1002

Die Dienstvorschrift enthält die Grundsätze für die Ausbildung der Jagdpanzerbesatzung und deren Führung im Gefecht. Des Weiteren werden die Zusammenarbeit mit anderen Waffengattungen und die Sicherheitsbestimmungen für den Betrieb des Jagdpanzers sowie beim Scharfschießen beschrieben. Sie ist vor allem an die Kommandanten des Jagdpanzers gerichtet.
Außer Kraft gesetzt wird damit das gleichnamige Merkblatt mit der VersNr. 7610-10256-1098.

Drucksorte

"Entfernungstabelle" für den Jagdpanzer KÜRASSIER

VersNr. 7530-0-115-0001

Diese ermöglicht in grafischer und tabellarischer Form Ziel- und Geländepunkte festzulegen und dient sowohl dem Panzerkommandanten zum leichteren und raschen Auffinden von Zielen und zur Führung des Feuerkampfes, als auch dem Zugskommandanten als Unterlage für die Feuerleitung.
Verwendung und Handhabung sind im MBl. BH "Der Jagdpanzer KÜRASSIER und seine Besatzung" beschrieben.
Die Drucksorte ist auf dem Versorgungswege anzufordern.

DVBH

"Schießen mit der 35 mm Zwillingsfliegerabwehrkanone 85"

VersNr. 7610-01029-0603

Die Dienstvorschrift regelt den Ablauf der Schießausbildung, von der Schießlehre über die Schieß-grundschule bis hin zur Schießordnung, und enthält die Grundlagen für die Führung des Feuerkampfes sowie die Sicherheitsbestimmungen für das Scharfschießen und die Anwendung des Laser-Entfernungsmessers.
Bedarfsträger sind alle Kommandanten der Fliegerabwehrtruppe, in deren Verband, Einheit oder Teileinheit sich 35 mm Zwillingsfliegerabwehrkanonen 85 befinden.

DBBH

"Der Zieldatenempfänger"

VersNr. 7610-01027-0603

Der Dienstbehelf enthält die Beschreibung des Zieldatenempfängers, Anweisungen zu dessen Handhabung und Materialerhaltung sowie die Sicherheitsbestimmungen.
Bedarfsträger sind alle Kommandanten der Fliegerabwehrtruppe und der gepanzerten leichten Fliegerabwehrbatterien, in deren Verband, Einheit oder Teileinheit sich Zieldatenempfänger befinden.

ADir Obstlt Hans Bundschuh, GStbBür/Ref 3

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit