Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neue Vorschriften

DVBH
"Vorschriftenwesen – Ausgabe 2005"
VersNr.: 7610-01006-0305
und als Download im Intranet

Die auf Basis der Ausgabe 1994 erstellte Neuauflage der DVBH "Vorschriftenwesen" regelt das Vorschriftenwesen im Bundesheer insbesondere hinsichtlich der Aufbau- und Ablauforganisation sowie der Zuständigkeiten (Homepage Vorschriften im Bundesheer).
Die weiteren Inhalte erstrecken sich von den Grundlagen und Begrifflichkeiten über die Feststellung des Vorschriftenbedarfes (Vorschriftenprogramm) bis hin zur Erstellung und Herausgabe sowie Pflege und Verwaltung (Vorschriftenrahmenplan).
Zusätzlich sind konkrete Anweisungen hinsichtlich Aufbau und Layout sowie inhaltliche und formale Vorgaben enthalten. Somit steht eine Rahmenvorschrift für den Lebenslauf aller DVBH und Merkblätter (MBlBH) zur Verfügung. Sie bildet auch die Grundlage für die Bearbeitung von Technischen Dienstvorschriften (TDVBH).
Bedarfsträger der DVBH sind alle Personen, die mit der Vorschriftenerstellung und -verwaltung befasst sind.
Durch die Neuauflage wird die gleichnamige Dienstvorschrift aus dem Jahre 1994 mit der VersNr. 7610-01006-0394 außer Kraft gesetzt.

Vorschriftenerprobung
Die nachstehend angeführten Dienstvorschriften für das Bundesheer (zur Erprobung) - DVBH (zE) - werden für einen festgelegten Anwendungszeitraum (siehe Homepage/Newsroom/Termine) auf Grund einer neuen Thematik zunächst zur Erfahrungsgewinnung herausgegeben. Im Anschluss daran erfolgt gegebenenfalls unter Berücksichtigung vorliegender Erfahrungen der Bedarfsträger, die im Rahmen der(s) praktischen Ausbildung/Einsatzes gewonnen wurden, die Überführung in die Dienstvorschrift.

DVBH (zE)
"Feuerunterstützung im Bundeshheer"
VersNr. 7610-11164-0105 und
als Download im Intranet

Sie beinhaltet die Grundlagen der Feuerunterstützung und beschreibt die Grundsätze und Verfahren für deren Planung im gesamten Aufgabenbereich. Die Feuerleitung und die Leistungsparameter der einzelnen Feuerunterstützungskräfte bilden die weiteren Inhalte.
Bedarfsträger sind in erster Linie die Brigadekommandanten und die Offiziere in den Führungs- und Kampfunterstützungszentralen sowie die Bataillonskommandanten und deren Stäbe von Kampf- und Kampfunterstützungstruppen.
Die Inhalte des DBBH "Der Feuerplan", VersNr. 7610-10224-1100, wurden eingearbeitet und dieser wird daher außer Kraft gesetzt.

DVBH (zE)
"Dekontaminationsgruppe"VersNr. 7610-16109-0205 und
als Download im Intranet

Sie enthält die Grundsätze für die Ausbildung und den Einsatz der Dekontaminationsgruppe. Deren Hauptaufgabe ist, zusätzlich zur ABC-Beobachtung und Mithilfe bei der Aufrechterhaltung der Hygiene, die Dekontamination (Entstrahlung, Entseuchung, Entgiftung) von Personen, Waffen und Gerät sowie von Gebäuden und Geländeteilen nach einem Einsatz von ABC-Kampfmitteln. Diese Aufgabe kann auch im Rahmen der nationalen und internationalen Katastrophenhilfe nach technischen Störfällen und Schadensereignissen sowie terroristischen Anschlägen und Naturkatastrophen zum Tragen kommen. Des Weiteren enthält die Vorschrift Regelungen für die Zusammenarbeit mit den anderen Gruppen des ABC-Abwehrzuges und anderen Waffengattungen sowie mit externen Organisationen. Sie wird mit verschiedenen Leistungsparametern im Beilagenteil ergänzt.
Bedarfsträger sind alle Kommandanten in der Dekontaminationsgruppe oder in vergleichbaren Organistionseinrichtungen, die Kommandanten der ABC-Abwehrzüge und das ABC-Fachpersonal in den einzelnen Führungsebenen sowie im Sinne des Zusammenwirkens alle Kommandanten in deren Verband oder Einheit die Dekontaminationsgruppe eingegliedert oder eingesetzt ist.

DVBH (zE)
"Schießen mit den Bordwaffen des Jagdpanzers Kürassier A2"
VersNr. 7610-16108-0205 und
als Download im Intranet

Sie regelt den Ablauf der Schießausbildung, von der Schießlehre über die Grundlagen für das Schießen sowie die Durchführung des Justierens oder Anschießens bis hin zur Schießtechnik und Schießgrundschule. Des Weiteren werden die Arten und die Durchführung des Scharfschießens, die Schießordnung und die allgemeinen und besonderen Sicherheitsbestimmungen beschrieben. Der Beilagenteil enthält neben einer Vielzahl von Vorlagen und Tabellen auch das Schießprogramm.
Bedarfsträger sind alle Kommandanten des Jagdpanzers Kürassier A2 und jene Kommandanten, in deren Verband, Einheit oder Teileinheit sich diese Kampffahrzeuge befinden, sowie das in der Fachausbildung eingesetzte Personal.
Durch die neue DVBH (zE) werden für jene Einheiten, die mit dem Jagdpanzer Kürassier A2 ausgerüstet sind, die zutreffenden Bestimmungen in der DVBH "Schießausbildung mit den Bordwaffen der Kampffahrzeuge", VersNr. 7610-12009-0081, außer Kraft gesetzt.

Vorschriften-Online
Seit September 2004 sind alle neuen Dienstvorschriften und zum Teil vorher verfügte Vorschriften auf der Homepage "Vorschriften im Bundesheer" RefVor&Term bereitgestellt. Diese elektronisch verfügbaren DVBH wurden zusätzlich zu den standardmäßig vorhandenen Adobe-Acrobat-Optionen mit einheitlich erstellten Navigationsmöglichkeiten (Reiter "Lesezeichen") versehen. Dadurch wird ein rasches und zielorientiertes Suchen nach gewünschten Inhalten oder Textstellen ermöglicht. Einschränkungen hinsichtlich Änderungen und Druck wurden allerdings festgelegt.
Die elektronische Bereitstellung erfolgt zusätzlich zu der herkömmlichen Verteilung der gedruckten Exemplare. Mit Stichtag 1. Mai 2005 stehen dreißig Vorschriften zum Download bereit.
Darüber hinaus werden auch bestimmte vorschriftenbezogene Formulare nicht mehr als Drucksorten aufgelegt, sondern stehen ebenfalls auf der Homepage unter Service zum Download bereit.

ADir Obstlt Hans Bundschuh, FGG7/Vor&Term

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit