Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neue Dienstvorschriften

DVBH
"Sperrdienst"
VersNr. 7610-10299-0305

Darin werden das Erkunden und Errichten, die Übergabe und Übernahme sowie das Überwinden von Hindernissen und Sperren beschrieben.
Der Pionierführung dient die Vorschrift zur Planung und Befehlsgebung für den Sperreinsatz. Die Kommandanten der Pionierzüge und Pioniergruppen haben anhand der DVBH die befohlenen Sperrarten auszuführen und die Sperrwerte eigener und gegnerischer Sperren zu beurteilen. Sie sind damit auch in der Lage, die führenden Kommanden über die zweckmä-ßigste Art und Ausführung von Sperren sowie über das Überwinden von Hindernissen und Sperren zu beraten.
Mit der DVBH werden neue Sperrunterlagen eingeführt, die als Drucksorten zur Verfügung stehen:
* "Sperrnachweis" mit der VersNr. 7530-0-115-0407; ersetzt die bisher verwendeten Drucksorten "Sperrplan" und "Minenplan".
* "Legende zum Sperrplan" mit der VersNr. 7530-0-117-0187; ersetzt die bisher verwendete Drucksorte "Legende zum Sperrungsplan".
Durch die Neuauflage wird das gleichnamige Merkblatt aus dem Jahre 2003 mit der VersNr. 7610-10299-1002 außer Kraft gesetzt.

DVBH
"Handbuch für die Besatzung des Jagdpanzers KÜRASSIER A2"
VersNr. 7610-16110-0505

Das aus drei Teilen bestehende Handbuch ist in Checklisten-Form gestaltet und gibt Normabläufe vor:
* der Teil I - Betrieb - regelt und beschreibt jene Tätigkeiten, die standardisiert von jedem Besatzungsmitglied durchzuführen sind, um den Jagdpanzer schnell und fehlerfrei betreiben zu können,
* der Teil II - Justieren und Anschießen sowie Schießtafeln - regelt und beschreibt jene Tätigkeiten, die standardisiert von jedem Besatzungsmitglied durchzuführen sind, um die Bordwaffen des Jagdpanzer schnell und fehlerfrei justieren und anschießen zu können. Abschließend sind die Schießtafeln für die derzeit eingeführten Munitionsarten eingearbeitet,
* der Teil III - Überprüfungen und Störungssuche - regelt und beschreibt, welche Überprüfungen für den Betrieb und die Funktion des Jagdpanzers durchzuführen und welche Maßnahmen im Falle von Hemmungen zu ergreifen sind. Zusätzlich ist eine mögliche Fehlerliste (Beschreibung-Ursache-Instandsetzung) für das Feuerleitgerät enthalten.
Die spezielle Durchführung der Tätigkeiten ist in eigenen Dienstvorschriften geregelt. Daher ist das Handbuch primär keine Unterlage zur Ausbildung am Jagdpanzer, sondern dient der raschen Durchführung der vorgegebenen Normabläufe.
Bedarfsträger sind die Kommandanten und Panzerfahrlehrer des Jagpanzers KÜRASSIER A2 sowie das technische Personal in jenen Verbänden und Einheiten, die mit dem Jagdpanzer KÜRASSIER ausgerüstet sind.

DVBH
"Staatennamen, Regionen und geografische Bezeichnungen –
Ausgabe 2005"

VersNr. 7610-04007-0605

Die DVBH enthält die Staatennamen, dargestellt in ihrer jeweiligen Kurz- und Vollform, in Deutsch, Englisch und Französisch sowie die international verwendeten Abkürzungen für Staaten, deren Regionen und Gewässer und regelt damit deren Verwendung und einheitliche Schreibweise. Insbesondere wurden die neuen dreistelligen ISO-Codes aufgenommen.
Durch die Neuauflage wird der gleichnamige Dienstbehelf aus dem Jahre 2002 mit der VersNr. 7610-04007-0202 außer Kraft gesetzt.

DVBH (zE)
Führungsvorschriften
für die präsenten Jägerverbände in den Führungsebenen Gruppe bis Bataillon

Auf Basis der mit 2005 verfügten neuen Orgpläne für die präsenten Jägerverbände wurden die Dienstvorschriften für das Bundesheer (zur Erprobung) neu herausgegeben:
* DVBH (zE) "Das Jägerbataillon (Orgplan 2005)" mit der VersNr. 7610-11168-0805;
* DVBH (zE) "Die Jägerkompanie (Orgplan 2005)" mit der VersNr. 7610-11169-0805;
* DVBH (zE) "Der Jägerzug (Orgplan 2005)" mit der VersNr. 7610-11167-0805;
* DVBH (zE) "Die Jägergruppe (Orgplan 2005)" mit der VersNr. 7610-11165-0805.
Sie beschreiben jeweils bezogen auf die konkrete Führungsebene deren Aufbau- und Ablauforganisation, die allgemeinen Aufgaben im Einsatz und die verschiedenen Verfahren zur Sicherstellung des Gefechtes. Im Besonderen sind die Aufgaben, Maßnahmen und Tätigkeiten in den einzelnen Einsatzarten sowie im Rahmen des Zusammenwirkens mit anderen Waffengattungen enthalten.

DVBH (zE)
"Der Panzergrenadierzug"
VersNr. 7610-12040-0405

Die DVBH (zur Erprobung) enthält die Grundsätze für die Ausbildung und den Einsatz des Panzergrenadierzuges. Neben der Führung und dem Verhalten im Gefecht werden die Aufgaben und Tätigkeiten sowohl in den Einsatzarten als auch im Rahmen der Zusammenarbeit mit anderen Waffengattungen beschrieben.
Bedarfsträger sind insbesondere der Kommandant und der stellvertretende Kommandant des Panzergrenadierzuges sowie alle Kommandanten der mechanisierten Kampftruppe ab Führungsebene Einheit aufwärts.
Die DVBH (zE) ersetzt die gleichnamige Dienstvorschrift mit der VersNr. 7610-12040-0080.

DVBH (zE)
"Der Zielzuweisungstrupp"

VersNr. 7610-04010-0705

Die DVBH (zur Erprobung) enthält die Grundsätze für die Ausbildung des Zielzuweisungstrupps und für dessen Führung im Einsatz sowie Regelungen für die Versorgung, die Benutzermaterialerhaltung und die Sicherheitsbestimmungen.
Bedarfsträger sind insbesondere die Kommandanten der Zielzuweisungstrupps und jene Kommandanten, in deren Verband oder Einheit der Zielzuweisungstrupp eingegliedert ist.

MBlBH
"Sanitätspanzer Rad - PANDUR, Sanitätsdienstlicher Einsatz"
Verteilung durch die Sanitätstruppenschule

Das MBlBH beinhaltet speziell für das eingesetzte Sanitätspersonal die notwendigen Informationen zum sanitätsdienstlichen Einsatz des Fahrzeuges, insbesondere die den Einsatz und die Bedienung der an Bord befindlichen Sanitätsausstattung.
Es dient als sanitätsdienstliche Ergänzung und Erweiterung des in Kraft befindlichen Technischen Dienstbehelfes Teil 1 bis 4 mit der VersNr. 7610-51751-1103.

Alle neuen Dienstvorschriften stehen zusätzlich zum Druckwerk im Intranet des Bundesheeres über den Link "Vorschriften-Online" zum Download zur Verfügung.

ADir Obstlt Hans Bundschuh, FGG7/Vor

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit