Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Landesverteidigungsakademie

Logo der Landesverteidigungsakademie

Die Landesverteidigungsakademie ist die höchste Ausbildungs- und Forschungsstätte des Österreichischen Bundesheeres. Die Akademie gilt als intellektuelles Zentrum des Verteidigungsressorts und ist Leitakademie des "Wirkungsverbundes Militärhochschule".

Insbesondere auf den Gebieten der sicherheitspolitischen Forschung und des Fremdsprachenwesens ist die Landesverteidigungsakademie führend. Zahlreiche Forschungsprojekte mit Universitäten im In- und Ausland bilden die Grundlage für die Lehrtätigkeit. Insgesamt werden rund 350 Kurse und Lehrgänge im Jahr angeboten. Eine wesentliche Aufgabe der Akademie ist auch die Gestaltung sicherheitspolitischer Symposien und Tagungen auf internationalem Niveau.

Die Landesverteidigungsakademie bildet zukünftige Generalstabsoffiziere, Offiziere des höheren und militärfachlichen Dienstes und andere höhere Offiziere (Intendanzoffiziere, Militärärzte, Militärtechniker und andere) mit abgeschlossenem universitärem Studium aus. Truppenoffiziere des Aktivstandes und der Miliz werden zu Kommandanten und Stabsmitgliedern höherer Führungsebenen aus- und weitergebildet.

Aktuelles

Symposium: Konflikte und Kooperationen im Nahen und Mittleren Osten

Generalleutnant Erich Csitkovits eröffnete das Symposium.

Das "Wissenschaftliche Forum für Internationale Sicherheit" in Hamburg veranstaltete, gemeinsam mit dem Institut für Strategie und Sicherheitspolitik, ein zweitägiges Symposium an der Landesverteidigungsakademie. Im Zentrum des Symposiums standen die wissenschaftliche Betrachtung und Analyse der Konfliktherde im Nahen und Mittleren Osten. Ein weiteres Augenmerk galt den geopolitischen Ambitionen regionaler und globaler Mächte in diesem Raum. Ausgehend vom Abzug der ...  Lesen Sie mehr

21. Workshop der Studiengruppe "Regional Stability in the South Caucasus”

Die Teilnehmer des 21. Workshops der Studiengruppe.

Nach 22 Monaten rein virtueller Aktivität der Studiengruppe "Regional Stability in the South Caucasus (RSSC SG)" war es endlich wieder so weit: 30 Experten aus Ministerien und Verteidigungsakademien, von Universitäten, von sicherheitspolitischen Instituten sowie Vertretern aus dem Südkaukasus, trafen einander von 7. bis 12. September in der italienischen Hauptstadt Rom.  Tagungsort Rom Das Treffen wurde von der Landesverteidigungsakademie in Zusammenarbeit mit ...  Lesen Sie mehr

Mediation und militärische Führung

In Gruppen wurde eifrig diskutiert.

Von 7. bis 9. September fand an der Landesverteidigungsakademie das Symposium "Mediation und militärische Führung" statt. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Diversität und den damit verbundenen neuen Aufgabengebieten des Bundesheeres. Der Fokus richtete sich dabei auf die in Einsatzszenarien auftretenden Eskalationsstufen und die damit verbundenen Herausforderungen für Kommandanten. Als zentrale Arbeitsthese wurde die Frage bearbeitet: "Welche ...  Lesen Sie mehr

Landesverteidigungsakademie

Kontakt

E-Mail: lvak.fueabt.fue.oea&internbz@bmlv.gv.at E-Mail
Tel: 050201 - 1028150
Landesverteidigungsakademie
Stift Kaserne General Spannocchi
Stiftgasse 2a
1070 Wien

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit