Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militärmusik Steiermark

Die Militärmusik Steiermark wurde am 1. September 1956 unter der Bezeichnung "Militärmusik des Feldjägerbataillons 17" in Graz aufgestellt und bestand aus 58 Musikern. Erster Kapellmeister der steirischen Militärmusik war Alfred Janauschek.

Nationale und internationale Blasmusik

Die Militärmusik Steiermark.

Die Militärmusik Steiermark bei einem Konzert in Graz.

Musikalisch gestaltet die Militärmusik Steiermark in erster Linie militärische Einsätze wie Angelobungen, Festakte, Paraden und sonstige feierliche Veranstaltungen. Daneben werden auch sinfonische Saalkonzerte aufgeführt, bei denen immer wieder Werke gegenwärtiger nationaler und internationaler Blasmusikkomponisten zur Aufführung kommen.

Wichtiger Bestandteil der Militärmusik Steiermark sind ihre Konzertreisen und die Mitwirkung bei internationalen Militärmusikfestivals. So gastierte die Militärmusik bereits in der Schweiz, in Deutschland, Ungarn, Tschechien, Slowenien, Bosnien und Frankreich.

Steirische Musikerschmiede

Die Militärmusik Steiermark.

Die Militärmusik Steiermark garantiert musikalische Leistungen auf höchstem Niveau.

Für die Aufnahme bei der Militärmusik Steiermark wird ein entsprechendes musikalisches Niveau vorausgesetzt, das durch die Ausbildung an Musikschulen, am Konservatorium oder an der Musikuniversität erreicht werden kann und in Form eines Probespiels überprüft wird. Die ausgewählten Kandidaten werden zum alljährlichen Einrückungstermin im September einberufen und müssen zunächst die allgemeine militärische Grundausbildung in der Dauer von vier Wochen absolvieren, die seit 2017 von der Militärmusik organisiert und durchgeführt wird.

Anschließend beginnt der praktische Einsatz als Militärmusiker, dem eine intensive Schulung hinsichtlich des Musikexerzierens und der Probenarbeit vorausgeht. Die Militärmusiker werden neben ihrem eigentlichen Musikdienst, der Platz-und Saalkonzerte sowie die musikalische Umrahmung diverser militärischer Festakte und Feierlichkeiten beinhaltet, auch einer internen musiktheoretischen Ausbildung zugeführt, die am Konservatorium und an der Musikuniversität vervollkommnet werden kann. So fungiert die Militärmusik Steiermark auch als eine der wichtigsten musikalischen Ausbildungsstätten im Land, die zusätzlich für ausreichend praxisorientierte Betätigung sorgt. Es kommt nicht von ungefähr, dass viele ehemalige Militärmusiker in namhaften Orchestern als Berufsmusiker, Musikdirektoren oder als Pädagogen beschäftigt sind.

Hörproben der Militärmusik Steiermark

  •     "Steirabuam Marsch"
  •     "Erzherzog Johann Lied"
  •     "9er Alpenjäger"

Hörproben im MP3-Audioformat.

Kapellmeister

Militärkapellmeister der Militärmusik Steiermark ist seit Februar 1995 Oberst Prof. Dr. Hannes Lackner. Oberst Lackner, 1961 in Graz geboren, absolvierte nach der Matura sein Musikstudium an der Musikuniversität Graz mit ausgezeichneter Lehrbefähigungs- und Diplomprüfung sowie der Sponsion zum Mag.art.

Oberstleutnant Hannes Lackner.

Oberst Hannes Lackner ist Kommandant der steirischen Militärmusiker.

Darauf folgten die Offiziersausbildung, die Studien aus Musikwissenschaft und Pädagogik sowie die Ausbildung zum Militärkapellmeister, die Lackner 1989 mit der Militärkapellmeisterprüfung abschloss. 1994 spondierte er zum Mag.phil, 1997 promovierte er zum Dr.phil. 2015 erfolgte die Verleihung des Berufstitels "Professor" durch den Herrn Bundespräsidenten.

Als Stabführer und Musikmeister fungiert seit August 2018 Vizeleutnant Franz Wölkart.

Kontakt

Militärmusik Steiermark
Belgier-Kaserne
Straßganger Straße 171
A-8052 Graz
[Finden mit Google-Maps]

Tel.: +43(0)50201 50 40950
E-Mail: milkdost.musik@bmlv.gv.at


Oberst Hannes Lackner
Militärkapellmeister
Oberst
Hannes Lackner

Vizeleutnant Franz Wölkart
Musikmeister
Vizeleutnant
Franz Wölkart

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit