Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

180. Naturwaldreservat am Truppenübungsplatz Bruckneudorf eingerichtet

Wien, 19. April 2002  - Das Bundesministerium für Landesverteidigung (BMLV) und das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) unterzeichneten gestern einen Vertrag über das Naturwaldreservat Kolmberg.

Das österreichische Naturwaldreservate-Netz wächst damit weiter. Das Naturwaldreservat Kolmberg ist das 180. in Österreich. In einem Verwaltungsübereinkommen zwischen dem BMLV, vertreten durch General Dr. Peter Corrieri, und dem BMLFUW, vertreten durch Sektionschef Gerhard Mannsberger, werden Teile des Truppenübungsplatzes Bruckneudorf außer Nutzung gestellt und zu Naturwaldreservaten umgewidmet.

Ziel des Naturwaldreservate-Programmes ist es, ein repräsentatives Netz über ganz Österreich zu bekommen, in dem alle Waldgesellschaften enthalten sind. Naturwaldreservate sind Waldteile, die für die natürliche Entwicklung des Ökosystems Wald bestimmt sind und in denen jede unmittelbare Beeinflussung unterbleibt.

Die Prinzipien der Forstwirtschaft auf militärischen Übungsplätzen, nämlich dauerhaft Wald zu schaffen und zu erhalten bzw. vielfältige Schutzfunktion gezielt zu fördern, decken sich mit denen des naturnahen Waldbaues. Dadurch hat sich auf dem Truppenübungsplatz Bruckneudorf eine einzigartige Fauna und Flora entwickelt. „Kurz gesagt: Nicht trotz, sondern wegen der militärischen Nutzung entstanden bemerkenswerte Ökosysteme“, erklärte General Dr. Peter Corrieri.

Vertragsunterzeichnung.

Vertragsunterzeichnung.

Ansprachen über das neue Naturwaldreservat.

Ansprachen über das neue Naturwaldreservat.

Marsch durch den TÜPL Bruckneudorf.

Marsch durch den TÜPL Bruckneudorf.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit