Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Rekrut rettet Ertrinkendem das Leben

Dürnkrut, 07. August 2007  - Am Dienstag, gegen 15.45 Uhr beobachteten Oberstabswachtmeister Siegfried Matzinger und Rekrut Daniel Teufl aus Zipf ein führerloses Schlauchboot auf der March. Knapp dahinter trieb ein Mann im Wasser, der sich nicht mehr selbst ins Boot retten konnte und offensichtlich bereits völlig erschöpft war. Daniel Teufl entledigte sich sofort seiner Ausrüstung, sprang in die March und rettete dem Mann, ein 81-jähriger Wiener, das Leben.

Dienst an der Grenze

Die beiden Assistenzsoldaten Matzinger und Teufl versehen zurzeit Dienst an der Staatsgrenze. Gemeinsam mit rund 240 anderen Oberösterreichern vom Panzerstabsbataillon 4 aus Linz/Ebelsberg verhindern sie unkontrollierte Übertritte nach Österreich. Seit 2. August überwacht das "Linzerbataillon" die 203 Kilometer lange Grenze zur Slowakei und Ungarn im Assistenzkommando Nord. In nur einer Woche wurden 34 Personen, die illegal einreisen wollten, aufgegriffen und 14 Abweisungen ausgesprochen.

Spezielle Einsatzvorbereitung

Das Panzerstabsbataillon 4 bleibt noch bis zum 20. September im Burgenland und kehrt anschließend in die Heimatgarnison Linz zurück. Vor dem Einsatz wurden die Soldaten speziell auf den Grenzdienst vorbereitet. Der Einsatz an der Grenze ist fordernd. Jeden vierten Tag haben die Soldaten deswegen einen Tag frei zur Erholung. In dieser Zeit wird ihnen ein umfangreiches Freizeitprogramm angeboten: Thermenbesuche, Fitnesscenter aber auch Besuche von Sportveranstaltungen werden dabei besonders gerne angenommen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

Rekrut Daniel Teufl handelte schnell und wurde zum Lebensretter.

Rekrut Daniel Teufl handelte schnell und wurde zum Lebensretter.

Sein Verband, das Panzerstabsbataillon 4, befindet sich zurzeit im Einsatz an der Grenze (Symbolfoto).

Sein Verband, das Panzerstabsbataillon 4, befindet sich zurzeit im Einsatz an der Grenze (Symbolfoto).

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit