Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verleihung der Einsatzmedaillen

Eisenstadt, 04. März 2003  - Am Samstag, dem 1. März wurde an die Soldaten des Assistenzkommandos Nord die Einsatzmedaille verliehen. Zu diesem feierlichen Festakt, welcher in einem sehr stimmungsvollen Ambiente am Seeufer des Neusiedler Sees stattfand, waren auch die Angehörigen der Soldaten eingeladen. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Militärmusik Burgenland.

Die Soldaten des Assistenzkommandos Nord kommen zu mehr als der Hälfte vom Stabsbataillon 6 aus Tirol sowie zu einem Drittel vom Jägerbataillon 23 aus Vorarlberg. Weitere Verbände aus Tirol, Vorarlberg, Salzburg und Oberösterreich stellten ebenfalls Soldaten zum 137. Assistenzeinsatzturnus ab. Die Soldaten sind seit dem 23. Jänner im Assistenzeinsatz und werden am 6. März abgelöst. Das Assistenzkommando Nord hat in seinem Verantwortungsbereich bis dato 451 Personen aufgegriffen. Für ihren sechswöchigen harten Dienst bei Tag und Nacht, oft bei klirrender Kälte und Schneesturm, wurde den Soldaten nun die Einsatzmedaille verliehen.

Als besonderes Zeichen der Verbundenheit mit den tiroler Soldaten wohnte dem Festakt eine Tiroler Schützenkompanie aus Ellbögen im Wipptal bei. Diese Schützenkompanie wurde 1796/97 gegründet und trat mit 40 Mann, vier Marketenderinnen und einem Fahnentrupp des Tiroler Landesschützenverbandes bei der Verleihung der Einsatzmedaillen an.

Neben den Tiroler Schützen war bei diesem Festakt eine Abordnung des Kameradschaftsbundes aus Neusiedl und Nickelsdorf anwesend.

Nach den Worten des Kommandanten des Assistenzkommandos Nord, Oberstleutnant Nikolaus Egger, welcher sich vor allem für den hervorragenden Einsatz seiner Soldaten bedankte, erfolgte die Verleihung der Einsatzmedaillen. Zu Ehren der Assistenzsoldaten schoss die Schützenkompanie Ellbögen eine Generaldecharge, welche besonders bei den zahlreich erschienenen Zuschauern Begeisterung hervorrief.

Als militärisch Höchstanwesender hob der neue Militärkommandant des Burgenlandes, Brigadier Johann Luif, den hohen Wert des Einsatzes der Soldaten für die Bevölkerung hervor. Gerade das Burgenland und seine Bewohner haben durch die wechselhafte und oft auch sehr leidvolle Geschichte ein besonderes Gespür für Sicherheit entwickelt.

Nach dem gelungenen Festakt präsentierte sich die Feldküche mit einer speziellen Tiroler Spezialität, den Tiroler Speckknödeln mit Sauerkraut, welche von den Besuchern der Feier regen Anklang fand.

Verleihung der Medaille.

Verleihung der Medaille.

Die Tiroler Schützenkompanie.

Die Tiroler Schützenkompanie.

Abschreiten der Front.

Abschreiten der Front.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit