Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Burgenländischer PaN (Partner aller Nationen) – Preis an das Militärkommando Burgenland verliehen

Deutschkreutz, 01. Dezember 2007  - Landeshauptmann Hans Niessl übergab den burgenländischen PaN – Preis an das Militärkommando Burgenland für die Durchführung des Assistenzeinsatzes zur Grenzraumüberwachung an der Schengen- Außengrenze.

Bei einer feierlichen Übergabe in Deutschkreutz beim Pandurenkeller des Weingutes Strehn übernahm Brigadier Mag. Johann Luif im Beisein des Bundesministers für Landesverteidigung Mag. Norbert Darabos den Preis für das Militärkommando Burgenland.

Der PaN – Preis des Bundeslandes Burgenland mit einem Preisgeld von Euro 2.000 wurde ins Leben gerufen, um verdiente Persönlichkeiten oder Institutionen auszuzeichnen, welche sich der Verbesserung des Verständnisses unter den Nationen, Kulturen und Konfessionen unter schwierigen Bedingungen nachhaltig annehmen. Mit ihrem Wirken leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Völkerverständigung und zur Weiterentwicklung einer friedlichen Gesellschaft.

Der erste Preisträger ist das Militärkommando Burgenland wegen des jahrelangen und heiklen Assistenzeinsatzes zur Grenzraumüberwachung an der Schengen - Außengrenze. Der Herr Landeshauptmann würdigte den Assistenzeinsatz des Bundesheeres als einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung des hohen Sicherheitsstandards für die Menschen im Grenzraum. Auch nachdem die Nachbarländer dem Schengenraum beigetreten sind, werden die Soldaten im Assistenzeinsatz vor allem dazu beitragen den Menschen an der Grenze ein subjektives Sicherheitsgefühl zu geben.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Burgenland

Verleihung PaN-Preis durch Landeshauptmann Hans Niessl

Verleihung PaN-Preis durch Landeshauptmann Hans Niessl

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit