Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundeskanzler Faymann und Minister Darabos besuchen Assistenzsoldaten

Burgenland, 28. Mai 2009  - Bundeskanzler Werner Faymann,Verteidigungsminister Norbert Darabos und der burgenländische Landeshauptmann Hans Niessl besuchten heute die Soldaten im Assistenzeinsatz.

Persönliche Gespräche mit Soldaten

Dabei erhielten sie in Loipersbach eine Kurzeinweisung in den Einsatz durch den Chef des Stabes des Militärkommandos Burgenland, Oberst Petermann. In Mattersburg beschrieben Soldaten die im Grenzraum ihren Dienst versehen ihre Aufgaben und nutzten die Gelegenheit des Besuches für persönliche Gespräche.

Wesentlicher Beitrag zur Sicherheit

Der Assistenzeinsatz des Österreichischen Bundesheeres trägt wesentlich zur Sicherheit der Bevölkerung an der östlichen Grenze Österreichs bei. Das Bundesheer hat dabei vor allem eine wichtige präventive Wirkung, die Statistiken nicht ausweisen: Allein die Präsenz der rund 800 Soldatinnen und Soldaten wirkt abschreckend gegen Kriminalität. Die Menschen im Grenzraum fühlen sich dadurch sicherer.

1.100 Mal Schutz und Hilfe

Egal ob es sich um Erste Hilfe, Brandbekämpfung, Überwachungsaufgaben oder Unterstützung im Zusammenhang mit strafbaren Handlungen handelt, stets waren die Soldatinnen und Soldaten des Bundesheeres vor Ort. Insgesamt wurden die Soldatinnen und Soldaten seit 2008 in 1.100 Fällen aktiv. Etwa 800 Mal alarmierte das Bundesheer die Polizei bei Verdachtsmomenten. Rund 160 Mal wurde sogar von der Polizei die Unterstützung des Bundesheeres angefordert. In 39 Fällen leisteten unsere Soldatinnen und Soldaten Erste Hilfe. 17 Brände wurden durch die Aufmerksamkeit der eingesetzten Soldaten entdeckt.

Konkrete Hilfe für Bevölkerung

Im Oktober 2008 ermöglicht die Aufmerksamkeit der Soldaten die Festnahme von zwei verdächtigen Personen im Bezirk Mattersburg, was zur Aufklärung einer Einbruchserie führte. Im Mai dieses Jahres leistete der Kompaniekommandant der 4. Assistenzkompanie bei einem Verkehrsunfall in Pöttelsdorf Erste Hilfe, sicherte die Unfallstelle ab und alarmierte die Rettung.

Faymann, l., und Darabos im Gespräch mit Soldaten und Polizisten im Grenzraum.

Faymann, l., und Darabos im Gespräch mit Soldaten und Polizisten im Grenzraum.

Durch die Patrouillen der Soldaten fühlen sich die Menschen sicherer.

Durch die Patrouillen der Soldaten fühlen sich die Menschen sicherer.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit