Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militär-Schimeisterschaften: Jägerbataillon 26 gewinnt Königsdisziplin

Seetaleralpe/Obdach, 18. Februar 2011  - Vom 14. bis 17. Februar fanden die diesjährigen Militär-Bereichsmeisterschaften im Schilauf auf dem Truppenübungsplatz Seetaleralpe und in Obdach statt. Rund 450 Soldaten aus Kärnten, dem Burgenland, Wien, Niederösterreich und der Steiermark sowie 30 Gäste aus Deutschland, Slowenien und Ungarn kämpften in den Disziplinen Militärischer Biathlon, Militärischer Triathlon, Biathlon-Staffel und Militärischer Patrouillenlauf um Meter und Sekunden.

Die besten Athleten jedes Bundeslandes qualifizierten sich für die Heeresmeisterschaften im Schilauf, die von 28. Februar bis 3. März wieder am Truppenübungsplatz Seetaleralpe stattfinden.

Militärischer Triathlon und Biathlon

Am Dienstag wurden die Meisterschaften mit dem Riesentorlauf auf dem FIS-Hang in Obdach eröffnet. 96 Läufer qualifizierten sich nach dem Riesentorlauf für den Militärischen Biathlon, der am Nachmittag am Truppenübungsplatz Seetaleralpe stattfand. Die Ergebnisse beider Bewerbe ergaben die Wertung des Militärischen Triathlons.

Die Allgemeine Klasse des Triathlon konnte Fähnrich Peter Lamprecht von der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt für sich entscheiden. Er gewann vor Hauptmann Rainhold Lackner vom Spittaler Jägerbataillon 26 und Offiziersstellvertreter Harald Bacher von der Flugbetriebskompanie in Aigen i. Ennstal.

Spittaler Biathlon-Staffel war nicht zu schlagen

Am zweiten Wettkampftag fand der Biathlon-Staffelbewerb statt. 22 Staffeln zu je vier Startern, davon vier ausländische Teams, stellten sich dem Wettkampf auf der vier Kilometer langen Loipe am Truppenübungsplatz Seetaleralpe. Der Startläufer der Staffel des Jägerbataillons 26, Hauptmann Rainhold Lackner, machte schon nach der ersten Staffelübergabe mit Tageslaufbestzeit klar, dass an diesem Tag der Sieg nur nach Kärnten gehen konnte. Seine Staffel gewann den Bewerb mit fast drei Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierten der Theresianischen Militärakademie und vor den Athleten des Heeresportzentrums.

Königsdisziplin beendet Bereichsmeisterschaften

Mit der Königsdisziplin des militärischen Schilaufs - dem Militärischen Patrouillenlauf - gingen die diesjährigen Militär-Bereichsmeisterschaften Ost im Schilauf am Donnerstag zu Ende. 69 Patrouillen zu je vier Soldaten standen dabei am Start. Tagessieger wurde die Patrouille des Jägerbataillons 26 vor jener des Jägerbataillons 25 und der Patrouille des Truppenübungsplatzes Seetaleralpe.

Eine Klasse für sich: Die Sportler des Jägerbataillons 26 aus Spittal an der Drau.

Eine Klasse für sich: Die Sportler des Jägerbataillons 26 aus Spittal an der Drau.

Fähnrich Peter Lamprecht gewann den Triathlon in der Allgemeinen Klasse.

Fähnrich Peter Lamprecht gewann den Triathlon in der Allgemeinen Klasse.

Hauptmann Rainhold Lackner auf dem Weg zum Erfolg.

Hauptmann Rainhold Lackner auf dem Weg zum Erfolg.

Am Schießplatz mussten die Athleten eine ruhige Hand beweisen.

Am Schießplatz mussten die Athleten eine ruhige Hand beweisen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit