Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Brigadezeltlager: Alles andere ist Alltag

Allentsteig, 21. Februar 2011  - Rund 800 Grundwehrdiener der 3. Panzergrenadierbrigade übernachten zurzeit in einem Zeltlager auf dem Truppenübungsplatz Allentsteig. Während der einwöchigen Ausbildung lernen die Rekruten aus Mautern, Weitra, Mistelbach, Grossmittel, Zwölfaxing, Melk, Pinkafeld, Oberwart und Güssing die verschiedenen Verbände der Brigade mit ihren Hauptwaffensystemen und Einsatzmöglichkeiten kennen.

Waffensysteme der "Dritten"

Kommandant der Brigade ist Brigadier Anton Wessely. Ihm ist es wichtig, "dass jeder Soldat, der in unserer Brigade die Basisausbildung durchläuft auch alle Waffensysteme der 'Dritten' kennenlernt. Dabei soll jeder Rekrut auch einmal sehen, wie ein Kampfpanzer oder ein Granatwerfer schießt."

Aufbau der Zeltstadt

Bei minus 10 Grad Celsius trafen am Montagvormittag die Verbände am Truppenübungsplatz ein. Unter den mit Raureif bedeckten Bäumen und dem tiefgefrorenen Boden wird von den Rekruten eine Zeltstadt errichtet. Insgesamt werden dabei 80 Gruppenzelte für jeweils acht Soldaten aufgebaut. Wegen der niedrigen Temperaturen achten die Ausbildner dabei besonders darauf, dass auf dem Boden eine dicke Strohschicht als Isolation aufgebracht wird und genügend Heizmaterial bereitsteht.

Erlebnisausbildung

Zusätzlich zu einem Stationsbetrieb mit verschiedenen Waffen und Geräten wurde für die Soldaten auch ein Seilsteg und eine Abseilstation errichtet. Die Stationen werden von ausgebildeten Alpinisten betrieben und müssen von allen Rekruten überwunden werden.

Scharfschießen

Am Donnerstag steht ein Vorführungsschießen mit allen Hauptwaffensystemen (Panzer und Infanteriewaffen) auf dem Programm. Eine Feldmesse und ein gemütlicher Abend am Lagerfeuer runden das Programm ab.

Ein Bericht der Redaktion Kommando Schnelle Einsätze

In Allentsteig errichten die Rekruten über 80 Gruppenzelte.

In Allentsteig errichten die Rekruten über 80 Gruppenzelte.

Dicker Raureif empfing die Soldaten am Übungsplatz.

Dicker Raureif empfing die Soldaten am Übungsplatz.

Brigadier Wessely stellt den über 800 Rekruten die Brigade vor.

Brigadier Wessely stellt den über 800 Rekruten die Brigade vor.

Holz für die Zeltöfen wird geliefert.

Holz für die Zeltöfen wird geliefert.

Dicke Strohunterlagen schützen vor der Bodenkälte.

Dicke Strohunterlagen schützen vor der Bodenkälte.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit