Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militärmusik Burgenland spendet für Verein "Wir leben"

St. Margarethen, 04. Mai 2012  - Militärkapellmeister Oberstleutnant Hans Miertl übergab am Freitag mit dem burgenländischen Militärkommandanten Gerhard Petermann einen Scheck in der Höhe von 2.300 Euro an den Obmann des Behindertenheimes "Rettet das Kind", Franz Schneider.

Reinerlös aus Frühlingskonzert

Die Spende wird für Klientinnen und Klienten des Tages- und Wohnheims des Vereines "Wir leben" verwendet und ist Teil des Reinerlöses aus dem diesjährigen Frühjahrskonzert der Militärmusik.

Der Obmann des Behindertenheimes, Franz Schneider, dankte der Militärmusik Burgenland: "Der Verein ist für jede Unterstützung und Spende dankbar. Diese werden gerne entgegengenommen. Aber auch jeder Einzelne kann den Verein 'Wir leben' in Form einer Mitgliedschaft unterstützen."

30 Jahre "Wir leben"

Seit 30 Jahren betreut der Verein "Wir leben" schwer geistig und mehrfach behinderte Menschen. Ursprünglich in Siegendorf ansässig, wird seit 2009 ein durch den Verein in St. Margarethen errichtetes Tages- und Wohnheim in Zusammenarbeit mit der Organisation "Rettet das Kind" betrieben.

Derzeit sind 17 Klientinnen und Klienten im Alter zwischen 15 und 50 Jahren untergebracht, die im Wohn- und Tagesheim betreut werden. Für die therapeutische Behandlungen stehen u. a. ein elektronischer Ergometer, ein Bällchenbad, ein Snoezelraum mit entspannter und erholsamer Atmosphäre, ein Wasserbett, verschiedene Musikinstrumente, Hörbücher sowie ein Aktivpark zur Verfügung.

Spenden für karitative oder kulturelle Zwecke haben bei der Militärmusik Burgenland bereits Tradition. Jedes Jahr wird der Reinerlös des Frühjahrskonzertes für kulturelle oder wohltätige Zwecke verwendet.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Burgenland

Militärkapellmeister Hans Miertl, m., übergibt den Scheck an den Obmann "Rettet das Kind" Franz Schneider.

Militärkapellmeister Hans Miertl, m., übergibt den Scheck an den Obmann "Rettet das Kind" Franz Schneider.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit