Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Hundetaufe im Militärhundezentrum Kaisersteinbruch

Kaisersteinbruch, 11. Mai 2012  - Das Militärhundezentrum in Kaisersteinbruch lud heute zur Hundetaufe von acht Rottweilern. Als Taufpate für die fünf Rüden und drei Hündinnen konnte Generalleutnant Freyo Apfalter gewonnen werden.

Generalleutnant Apfalter ist Leiter der Sektion III des Verteidigungsministeriums und höchster Fachvorgesetzter des Militärhundezentrums. Die Militärmedizin mit dem Veterinärdienst gehört zum Verantwortungsbereich des Generals.

Der General zeigte sich nach der dargebotenen Militärhundevorführung begeistert und freute sich, dass so viele Frauen als Militärhundeführerinnen in Kaisersteinbruch tätig sind.

Das Militärhundezentrum in Kaisersteinbruch ist Teil des Kommandos für Einsatzunterstützung und die Ausbildungsstätte aller Militärhundeführer des Österreichischen Bundesheeres. Neben der Hundeführerausbildung ist die Aufzucht von Rottweilern eine wichtige Aufgabe des Zentrums, die seit vielen Jahren sehr erfolgreich betrieben. Bei nationalen und internationalen Leistungsschauen konnten zahlreiche Erfolge erreicht werden.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Burgenland

V.l.: Militärhundeführerin Daniela Schütz mit Hund Owen, Wachtmeister Silvana Pirker mit Orkan, Generalleutnant Apfalter mit Olli und Andrea Meidlinger mit Otto.

V.l.: Militärhundeführerin Daniela Schütz mit Hund Owen, Wachtmeister Silvana Pirker mit Orkan, Generalleutnant Apfalter mit Olli und Andrea Meidlinger mit Otto.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit