Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Österreichisches Schwarzes Kreuz zeichnet Soldaten aus

Eisenstadt, 12. Dezember 2012  - Vielen Menschen ist das Österreichische Schwarze Kreuz durch die alljährlichen Allerheiligen-Sammlungen auf den Friedhöfen bekannt. Die Soldaten des Bundesheeres unterstützen diese Aktion mit vielen helfenden Händen seit mehreren Jahren unentgeltlich und in ihrer Freizeit.

Am Dienstag wurden dafür im Festsaal der Martin-Kaserne in Eisenstadt Angehörige des Bundesheeres durch das Österreichische Schwarze Kreuz ausgezeichnet.

Kleines Dankeschön für Soldaten

47 Rekruten aus den Garnisonen Eisenstadt, Bruckneudorf, Güssing, Oberwart und Pinkafeld sowie Unteroffiziere und Zivilbedienstete des Militärkommandos Burgenland hatten sich bei der Allerheiligensammlung 2012 für das Schwarze Kreuz besonders verdient gemacht. Unter den Ausgezeichneten war auch der Militärkommandant des Burgenlandes, Brigadier Johann Luif, welcher im Zuge seiner Mission im Kosovo mit Vertretern der österreichischen und der ungarischen Botschaft sowie mit Otto Jaus, dem Schwarzes-Kreuz-Landesgeschäftsführer für Wien, Niederösterreich und Burgenland ein Projekt in Pec unterstützt hat.

Jaus bedankte sich bei den Soldaten und Zivilbediensteten für das Engagement. Er hoffe, dass das Militärkommando Burgenland auch weiterhin das Schwarze Kreuz bei der Kriegsgräberfürsorge unterstützen werde.

Österreichisches Schwarzes Kreuz

Das Österreichische Schwarze Kreuz beschäftigt sich seit seiner Gründung 1919 mit der Erhaltung, Pflege und Errichtung von Grabstätten für zivile Opfer des Bombenkrieges und politischer Verfolgung, von Flüchtlingen und Soldaten. Die nationale Angehörigkeit der Betroffenen spielt dabei keine Rolle. Das Schwarze Kreuz hilft auch bei der Suche nach Grabanlagen von Kriegstoten, wirkt bei der Exhumierung, Identifizierung und Überführung von Gefallenen oder Kriegstoten in ihre Heimat mit und arrangiert Kriegsgräberfahrten ins Ausland.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Burgenland

Rekrut Vukovich erhält die Auszeichnung von Otto Jaus.

Rekrut Vukovich erhält die Auszeichnung von Otto Jaus.

Die ausgezeichneten Soldaten aus den Garnisonen Eisenstadt, Bruckneudorf, Pinkafeld und Oberwart.

Die ausgezeichneten Soldaten aus den Garnisonen Eisenstadt, Bruckneudorf, Pinkafeld und Oberwart.

V.l.: Vizeleutnant Walter Kornfeld, Wachtmeister Jürgen Walter, Oberstleutnant Wolfgang Gröbming, Professor Dieter Winkler, Brigadier Johann Luif, Otto Jaus und Johann Unterkirchner.

V.l.: Vizeleutnant Walter Kornfeld, Wachtmeister Jürgen Walter, Oberstleutnant Wolfgang Gröbming, Professor Dieter Winkler, Brigadier Johann Luif, Otto Jaus und Johann Unterkirchner.

Die Feier wurde von der Militärmusik Burgenland untermalt.

Die Feier wurde von der Militärmusik Burgenland untermalt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit