Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

270 Soldaten in Zurndorf angelobt

Zurndorf, 01. März 2013  - 270 Soldaten von der Heerestruppenschule und vom Kommando Einsatzunterstützung leisteten am Freitag ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich. Die Rekruten waren Anfang Jänner und Februar bei Einheiten bzw. Dienststellen des Kommandos Einsatzunterstützung und der Heerestruppenschule eingerückt. Neben vielen Familien, Freunden und Bekannten der Grundwehrdiener waren auch zahlreiche Ehrengäste zur Angelobung nach Zurndorf gekommen.

Zahlreiche Ehrengäste

Am Hauptplatz der Gemeinde Zurndorf konnte Bürgermeister Werner Friedl zahlreiche Ehrengäste willkommen heißen, darunter den Kommandanten des Kommandos Einsatzunterstützung, Generalmajor Bernhard Bair, den burgenländischen Militärkommandanten Brigadier Johann Luif, den Kommandanten der Heerestruppenschule, Oberst Jürgen Baranyai, den Kommandanten des Truppenübungsplatzes Bruckneudorf, Oberst Franz Neuhold, Landeshauptmann Hans Niessl und viele Repräsentanten des Landes sowie des öffentlichen Lebens des Burgenlandes.

In seiner Ansprache verwies Bürgermeister Friedl auf die starke Verankerung des Bundesheeres in der Bevölkerung: "Wir sind stolz auf unsere Soldaten und ihre Leistungen. Gerade wir im Burgenland wissen was es bedeutet, Schutz und Hilfe zu bekommen."

Landeshauptmann lobt Einsatz des Bundesheeres

Landeshauptmann Hans Niessl lobte den Einsatz des Bundesheeres für die Burgenländische Bevölkerung. Er würdigte dabei die unbezahlbaren und oft von der Öffentlichkeit nicht bemerkten Leistungen der österreichischen Soldaten im In- und Ausland.

Totengedenken und Angelobung

Bereits vor der Angelobung fanden sich Soldaten und Gäste zur Totenehrung beim Kriegerdenkmal in Zurndorf ein. Unter Mitwirkung der örtlichen Vereine und der Militärmusik Burgenland wurde dabei der Opfer aller bewaffneten Konflikte im mittlerweile friedlich vereinten Europa gedacht.

Pünktlich um 15.00 Uhr begann der Festakt. Vor allem die zahlreichen Fahnenabordnungen der Kameradschaftsverbände verliehen der Veranstaltung ein buntes Bild. Den Höhepunkt des Nachmittags bildete das Treuegelöbnis: Aus 270 Kehlen erklang "Ich gelobe".

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Burgenland

Vor der Angelobung wurde ein Totengedenken vor dem Kriegerdenkmal abgehalten.

Vor der Angelobung wurde ein Totengedenken vor dem Kriegerdenkmal abgehalten.

Generalmajor Bair und Landeshauptmann Niessl schreiten die Front ab.

Generalmajor Bair und Landeshauptmann Niessl schreiten die Front ab.

"Ich gelobe" tönte es über den Hauptplatz in Zurndorf.

"Ich gelobe" tönte es über den Hauptplatz in Zurndorf.

Die Besucher machten zahlreiche Fotos von "ihren" Rekruten.

Die Besucher machten zahlreiche Fotos von "ihren" Rekruten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit