Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung in der Gemeinde Potzneusiedl

Potzneusiedl, 21. August 2015  - Am  Freitag stand die Gemeinde Potzneusiedl im nördlichen Burgenland im Zeichen des Bundesheeres: Auf Einladung der Gemeindevertretung wurde in Potzneusiedl eine feierliche Angelobung der Einrückungstermine Juli und August für etwa 120 Rekruten der Heerestruppenschule und des Militärkommandos Burgenland veranstaltet.

Kranzniederlegung vor Angelobung

Vorgestaffelt fand beim Kriegerdenkmal ein Totengedenken mit Kranzniederlegung statt. Der Kommandant des Truppenübungsplatzes Bruckneudorf, Oberst Franz Neuhold, ließ es sich in seiner Partnergemeinde nicht nehmen, den Ehrenkranz gemeinsam mit Bürgermeister Franz Werdenich niederzulegen. Unter reger Anteilnahme der Bevölkerung und bereits mit vielen Gästen, die zur Angelobung gekommen waren, wurde der schlichte Festakt beim schön gestalteten Denkmal abgehalten.

Ein kräftiges "Ich gelobe..."

Die Angelobung fand anschließend vor dem Gemeindeamt statt. Unter dem Kommando von Hauptmann Mark Fürbach waren die Militärmusik des Militärkommandos Niederösterreich, ein Insignientrupp der Heerestruppenschule, ein Ehrenzug der Heerestruppenschule sowie die Traditionsverbände aus dem nördlichen Burgenland mit den anzugelobenden Rekruten der 2. Ausbildungskompanie der Heerestruppenschule und dem Militärkommando Burgenland, angetreten. Neben Landeshauptmann Hans Niessl und seinem Stellvertreter Hans Tschürtz waren viele Abgeordnete aus dem Bezirk Neusiedl und Vertreter der öffentlichen Dienststellen zur Angelobung gekommen.

Ihre Anwesenheit, die Ortsbevölkerung, die Angehörigen der Rekruten sowie das schöne Ortsbild machten den militärischen Festakt zu einem Erlebnis für die jungen Soldaten. Gerade das öffentliche Treugelöbnis ist in der Zeit des Grundwehrdienstes ein markantes und in Erinnerung bleibendes Erlebnis für die Soldaten und auch für deren Angehörige. Brigadier Jürgen Baranyai, Kommandant der Heerestruppenschule, sagte in seiner Ansprache: "Mit diesem Tag ist der Vertrag des Soldaten mit dem Staat Österreich gültig und die Umsetzung der gelobten Aufgaben durch die jungen Soldaten möglich."

Die Gemeinde Potzneusiedl sorgte nach der Angelobung dafür, dass der Tag mit dem Festakt nicht zu Ende ging und lud die Gemeindebevölkerung und die anwesenden Gäste zu einem Gemeindefest in den Gemeindehof.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Burgenland

Die Feuerwehrjugend unterstützte tatkräftig das Bundesheer beim Festakt.

Die Feuerwehrjugend unterstützte tatkräftig das Bundesheer beim Festakt.

"Ich gelobe..." in Potzneusiedl.

"Ich gelobe..." in Potzneusiedl.

V.l.: Werdenich, Niessl, Baranyai.

V.l.: Werdenich, Niessl, Baranyai.

Oberst Neuhold und Bürgermeister Werdenich beim Totengedenken.

Oberst Neuhold und Bürgermeister Werdenich beim Totengedenken.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit