Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Ich gelobe" im südburgenländischen Badersdorf

Badersdorf, 25. Mai 2018  - Das Treuegelöbnis war für 210 Rekruten bei der Angelobung in Badersdorf ein besonderer Moment. Die jungen Soldaten rückten am 2. Mai beim Jägerbataillon 19 in Güssing und beim Jägerbataillon 1 in Eisenstadt ein, wo sie ihre Basisausbildung absolvierten.

Landeshauptmann Hans Niessl, Bürgermeister Daniel Ziniel sowie Bataillonskommandant Oberst Thomas Erkinger forderten in ihren Ansprachen die Weiterführung der positiven Entwicklung beim österreichischen Bundesheer.

Kranzniederlegung vor Angelobung

Vorgestaffelt fand beim Kriegerdenkmal ein Totengedenken mit Kranzniederlegung statt. Der Kommandant des Jägerbataillons 19 und der Bürgermeister legten den Ehrenkranz nieder. Unter reger Anteilnahme der Bevölkerung und bereits mit vielen Gästen, die zur Angelobung gekommen waren, wurde der Festakt beim Denkmal abgehalten.

Dienst ist wertvoll

Oberst Thomas Erkinger, Kommandant des Jägerbataillons 19, spornte die Soldaten an: "Egal in welcher Funktion, Ihr Dienst ist wertvoll!"

Landeshauptmann Hans Niessl erinnerte an die vielen Einsätze des Bundesheeres im Land: "Sie leisten einen friedenssichernden Beitrag für unser Land. Dafür danke ich Ihnen."

Die zahlreichen zivilen Vereine und Besucher zeigten die Verbundenheit und Integration von Bundesheer in der Bevölkerung. Die Aufführung des "Großen Österreichischen Zapfenstreiches" durch die Militärmusik Burgenland rundete das Fest ab.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Burgenland

Oberst Erkinger und Bürgermeister Ziniel beim Totengedenken vor dem Kriegerdenkmal.

Oberst Erkinger und Bürgermeister Ziniel beim Totengedenken vor dem Kriegerdenkmal.

Landeshauptmann Niessl und Militärkommandant Brigadier Gasser schreiten die Front ab.

Landeshauptmann Niessl und Militärkommandant Brigadier Gasser schreiten die Front ab.

"Ich gelobe..." in Badersdorf.

"Ich gelobe..." in Badersdorf.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit