Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Feierliche Angelobung in der Marktgemeinde Arnoldstein

Marktgemeinde Arnoldstein, 06. Mai 2022  - Die Marktgemeinde Arnoldstein feiert heuer ihr 100-Jahr-Jubiläum der Markterhebung. Aus diesem Anlass fand am Freitagnachmittag die feierliche Angelobung von 360 Rekruten des Einrückungstermins April 2022 aus den Kärntner Garnisonen statt. Federführend für die Ausrichtung dieses militärischen Festaktes am Sportplatz der Neuen Mittelschule war das Stabsbataillon 7 der "leichten" 7. Jägerbrigade in Zusammenarbeit mit dem Militärkommando Kärnten.

360 Rekruten legten Treuegelöbnis ab

Die Rekruten, die ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich in Anwesenheit von Landeshauptmann Peter Kaiser, Brigade-Kommandant Brigadier Horst Hofer und Bürgermeister Reinhard Antolitsch sowie vor zahlreichen Ehrengästen ablegten, kamen vom Jägerbataillon 25, Stabsbataillon 7, Militärkommando Kärnten und Jägerbataillon 7 aus Klagenfurt, sowie vom Pionierbataillon 1 und Führungsunterstützungsbataillon 1 aus Villach.

Bundesheer moderner und zeitgerechter ausstatten

"Aufgrund der Ukraine-Krise haben wir jetzt eine Situation vor uns, dass zumindest im nationalen Sicherheitsrat, alle im Nationalrat vertretende Parteien, der Meinung sind und beschlossen haben, dass das Bundesheer moderner und zeitgerechter auszustatten ist", so Brigadier Hofer in seiner Ansprache.

"Eine Umfrage der 16- bis 24-Jährigen ergab, dass 40 Prozent bereit sind, Österreich zu verteidigen. Ihr gehört zu diesen 40 Prozent und vor dieser Entscheidung habe ich tiefsten Respekt", so Brigadier Hofer zu den Rekruten.

Bewahrung und Verteidigung der Neutralität

Angesichts des Krieges in der Ukraine sei man in tiefer Sorge über diese Entwicklung in Europa. "Erstmals aber rückt die ursprüngliche Aufgabe des Bundesheeres – die Bewahrung und Verteidigung der Neutralität – in den Mittelpunkt", so Landeshauptmann Peter Kaiser.

Den Rekruten versicherte Kaiser: "Nicht nur eure Angehörigen, sondern der Kärntner Landtag, die Landesregierung und die gesamte Bevölkerung Kärntens sind stolz auf euch. Ihr seid zumindest für eine Zeit lang die Visitenkarte des Österreichischen Bundesheeres und dessen Qualität."

Ein Bericht der Redaktion 7. J├Ągerbrigade

360 Rekruten legten in der Marktgemeinde Arnoldstein ihr Treuegelöbnis ab.

360 Rekruten legten in der Marktgemeinde Arnoldstein ihr Treuegelöbnis ab.

Die Dienstflagge kurz vor dem Einmarsch zur großen Flaggenparade.

Die Dienstflagge kurz vor dem Einmarsch zur großen Flaggenparade.

Der Kommandant der 7. Jägerbrigade, Brigadier Horst Hofer, bei seiner Ansprache.

Der Kommandant der 7. Jägerbrigade, Brigadier Horst Hofer, bei seiner Ansprache.

Landeshauptmann Peter Kaiser hob die vielfältigen Leistungen des Bundesheeres hervor.

Landeshauptmann Peter Kaiser hob die vielfältigen Leistungen des Bundesheeres hervor.

Die Angehörigen nutzten die Gelegenheit und fotografierten die Rekruten.

Die Angehörigen nutzten die Gelegenheit und fotografierten die Rekruten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit