Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verdienstzeichen der Evangelischen Militärseelsorge verliehen

Wien - Landesverteidigungsakademie, 07. Februar 2007  - Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der Evangelischen Militärseelsorge in der Landesverteidigungsakademie in Wien wurde Stabswachtmeister Wolfgang Geyer vom Fernmeldebataillon 1 in Villach das "Verdienstzeichen der Evangelischen Militärseelsorge" verliehen.

"Evangelisch-Sein" präsentieren

Stabswachtmeister Geyer engagiert sich seit Jahren für alle anfallenden Belange der Militärseelsorge, ist seit Jahren bei zahlreichen Veranstaltungen dabei und repräsentiert "Evangelisch-Sein" in guter Art und Weise bei der Truppe. Ihm gebührt deshalb der Dank der Militärseelsorge.

Lob für Verdienste

Bereits frühzeitig war die Evangelische Militärsuperintendentur bestrebt, Personen, die sich um die Evangelische Militärseelsorge besonders verdient gemacht haben, zu ehren. Die Evangelische Kirche führte 1980 auf Grund des Beschlusses der 9. Generalsynode ein Dankeszeichen ein, Würdigungen erfolgten auch mit der sog. Toleranzmedaille. Anlässlich des 50-jährigen Bestandsjubiläum hat Militärsuperintendent Oskar Sakrausky nun ein "Ehrenzeichen der Evangelischen Militärseelsorge" gestiftet.

Kreuz als Ehrenzeichen

Das Ehrenzeichen ist ein achteckiges Kreuz aus Silber. Das Silber nimmt eine der beiden für die evangelische Kirche typischen Farben – weiß – auf. Die andere Farbe, das Violett, findet sich im Band. Die acht Ecken des Kreuzes symbolisieren wie beim Johanniterkreuz die acht Seligpreisungen. Ansonsten verbindet das Ehrenzeichen Symbole der beiden wichtigen evangelischen Traditionen: Die Form des Ehrenzeichens erinnert an das Hugenottenkreuz, ebenso wie die Tauben zwischen den Kreuzarmen, die für den Heiligen Geist stehen. In der Mitte der Dekoration findet sich hingegen die Lutherrose, deren Zentrum wiederum das Kreuz selbst ist, das den Glauben an die christliche Urbotschaft von der grundlosen Gnade Gottes in Tod und Auferstehung bezeugt.

Brigadier Peter Klocko, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Soldaten, verleiht Stabswachtmeister Wolfgang Geyer das "Verdienstzeichen der Evangelischen Militärseelsorge".

Brigadier Peter Klocko, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Soldaten, verleiht Stabswachtmeister Wolfgang Geyer das "Verdienstzeichen der Evangelischen Militärseelsorge".

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit