Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

29 neue Offiziersanwärter für Kärnten

Klagenfurt, 27. August 2010  - Am Freitag fand im Offizierskasino in der Klagenfurter Khevenhüller-Kaserne die feierliche Übernahme der Absolventen des Einjährig-Freiwilligen-Kurses statt. Zuvor wurden die 29 Absolventen von Oberst Johann Gruze und Oberst Gerhard Gritzner vom Militärkommando Kärnten zu Wachtmeistern befördert.

Voraussetzung für Offizierslaufbahn

Die Maturanten waren im September 2009 zum Bundesheer eingerückt und haben seither die umfangreiche und fordernde Ausbildung zu Führungskräften absolviert. Die Einjährig-Freiwilligen-Ausbildung ist Voraussetzung für eine Offizierslaufbahn im Heer - entweder für die Ausbildung zum Berufsoffizier an der Militärakademie in Wiener Neustadt oder für die Ausbildung zum Milizoffizier. Die Milizoffiziersanwärter werden grundsätzlich im Zweijahres-Rhythmus zu Übungen einberufen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Kärnten

Gruppenfoto mit den Ehrengästen.

Gruppenfoto mit den Ehrengästen.

Wachtmeister Schemitsch bei der Beförderung.

Wachtmeister Schemitsch bei der Beförderung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit