Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Heer macht mehr": Auszeichnung für innovatives Kärntner Projekt

Wien, 11. November 2010  - Am Dienstag verlieh Bildungsministerin Claudia Schmied in der Wiener Hofburg den Staatspreis für Erwachsenenbildung 2010 in vier Kategorien. Unter den 50 nominierten Projekten in der Kategorie "Innovation" befand sich auch das Projekt "Heer macht mehr" - eine Kooperation zwischen dem Österreichischen Bundesheer und den Kärntner Volkshochschulen. Das innovative Projekt schaffte es unter die "Top five" dieser Kategorie und wurde dafür ausgezeichnet.

"Heer macht mehr"

Das Projekt "Heer macht mehr" bietet Rekruten in der Klagenfurter Khevenhüller-Kaserne die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen zu verbessern oder ihre Computer-Kenntnisse aufzufrischen. Dazu Oberst Walter Gitschthaler vom Militärkommando Kärnten: "Wer sagt, er macht keine Fehler, der hat schon den ersten Fehler gemacht."

Professioneller Kooperationspartner

Das Bundesheer hat in den Kärntner Volkshochschulen, die seit über zehn Jahren im Bereich der Grundbildung tätig sind, einen professionellen Kooperationspartner gefunden. Die Nominierung für den Österreichischen Staatspreis für Erwachsenenbildung 2010 motivierte alle an diesem Projekt beteiligten Personen, "Heer macht mehr" engagiert weiterzuführen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Kärnten

"Heer macht mehr": Rekruten verbessern ihre Lese- und Schreibfähigkeiten.

"Heer macht mehr": Rekruten verbessern ihre Lese- und Schreibfähigkeiten.

Auch die Computerkenntnisse können aufgefrischt werden.

Auch die Computerkenntnisse können aufgefrischt werden.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit