Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Wechsel des Chef des Stabes bei der Siebenten

Klagenfurt, 08. Juli 2003  - Am 30. Juni verabschiedete die 7. Jägerbrigade ihren bisherigen Chef des Stabes, Oberst Rudolf Fischer.Ihm folgt Major des Generalstabsdienstes Horst Hofer. Bei der Flaggenparade zeigte Oberst Fischer wieder einmal, dass weniger oft mehr ist: „Danke für die Kameradschaft“ waren seine Abschiedsworte. Wie Oberst Fischer seinen Dienst begonnen hatte, beendete er ihn dann auch: mit einer Fahrt auf einem Schützenpanzer. Wer Oberst Rudolf Fischer kennt, weiß, dass die 7. Jägerbrigade einen hervorragenden, kameradschaftlichen Chef verloren hat. Wer ihn kennt weiß aber auch, dass dies kein „Ruhestand“ ist. Jetzt hat Oberst Fischer endlich Zeit die Dinge zu genießen, welche bisher zu Gunsten des Dienstes warten mussten.

Die 7. Jägerbrigade wünscht Ihnen, Herr Oberst, für Ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute, viel Gesundheit und Freude!

Major des Generalstabsdienstes Horst Hofer wurde am 3. Oktober 1967 in Paternion geboren. Nach der Matura im Jahre 1986 absolvierte er seinen Grundwehrdienst beim Jägerbataillon 26 in Spittal an der Drau. Danach besuchte er die Militärakademie in Wiener Neustadt von 1987 bis 1990. Verwendungen: Zugs- und Kompaniekommandant beim damaligen Landwehrstammregiment 83, Jägerregiment 8 und Jägerbataillon 26. Auslandsverwendung 1997 in Tirana/Albanien als Zugskommandant ATCON/MPF. Absolvent des 16. Generalstabslehrganges 2000 – 2003. MajordG Hofer ist verheiratet und Vater zweier Töchter, 9 und 4 Jahre jung. Seine Hobbys sind seine Familie und Sport.

Ein Bericht der Redaktion 7. J├Ągerbrigade

Alter und Neuer "Chef"

Alter und Neuer "Chef"

Dankesworte von Oberst Fischer

Dankesworte von Oberst Fischer

Begrüßung des "Neuen" durch Brigadier Polajnar

Begrüßung des "Neuen" durch Brigadier Polajnar

MajordG Horst Hofer

MajordG Horst Hofer

Abschiedsfahrt im Schützenpanzer

Abschiedsfahrt im Schützenpanzer

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit