Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Partnerschaft Kelag-Artillerieregiment 2

Klagenfurt, 30. Juli 2003  - Zwischen der Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft und dem Klagenfurter Artillerieregiment 2 entstand im Laufe der letzten beiden Jahre ein Zusammengehörigkeitsgefühl aus gegenseitiger Wertschätzung, Verbundenheit und Vertrauen. Es entwickelte sich eine freundschaftliche Beziehung, die es schließlich Wert war, als sichtbares Zeichen niedergeschrieben und beurkundet zu werden.

So wurde am Dienstag, dem 29. Juli 2003, mit Beginn um 20.30 Uhr, am Areal des Schau-Kraftwerkes Forstsee am Wörther See zwischen der Kelag und dem Artillerieregiment 2 eine offizielle Partnerschaft begründet. Pünktlich um 19.30 Uhr verlegten die Ehrengäste mit dem Wörtherseeschiff „Thalia“ von der Schiffsanlegestelle Klagenfurt-Metnitzstrand zum Schau-Kraftwerk Forstsee. Im Beisein des Leiters des Führungsstabes im Bundesministerium für Landesverteidigung, Generalmajor Christian Segur-Cabanac, des Militärkommandanten von Kärnten, Generalmajor Gerd Ebner, und des Abgeordneten zum Kärntner Landtag, DI Johann Gallo, unterzeichneten die beiden Vorstandsdirektoren der Kelag, Dkfm Hans-Joachim Jung und Univ.-Doz. DI Dr. Hermann Egger, und der Kommandant des Artillerieregimentes 2, Oberstleutnant Johann Gruze, die Partnerschaftsurkunde. Damit besiegelten die beiden neuen Partner ihre gegenseitige Verbundenheit und damit auch gemeinsame Ziele gegenüber der Sicherheit der Kärntner Bevölkerung. Hohe Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und dem Land Kärnten wohnten bei hochsommerlichem Schönwetter diesem Festakt bei.

„Mit Abschluß dieser Partnerschaft wird die ohnehin schon gute Zusammenarbeit zwischen der Kelag und dem Artillerieregiment 2 in Fragen der Sicherheit für die Kärntner Bevölkerung vertieft“, betonten die Unterzeichner der Partnerschaftsurkunde in ihren Reden.

„Seit der jüngsten Reorganisation des Bundesheeres sind die Partnerschaften im Führungsstab des Bundesministeriums für Landesverteidigung angesiedelt, und als dessen Leiter ist es mir hier und heute ein persönliches Anliegen, die hohe Bedeutung der Partnerschaften im Bundesheer zu unterstreichen. Partnerschaften sollen das Vertrauen in unsere sicherheits- und wehrpolitische Konzeption stärken, die Integration von Heer und Bevölkerung weiter vertiefen und somit die Akzeptanz unseres Bundesheeres erhöhen,“ bekräftigte Generalmajor Segur-Cabanac in seiner Festansprache.

Seit dem Jahre 1969 werden Partnerschaften zwischen österreichischen Unternehmen, Wirtschaftsorganisationen, wirtschaftlich orientierten Vereinen oder Bünden, Interessensvertretungen, Gesellschaften sowie Körperschaften des öffentlichen Rechts, Bundesländern oder Gemeinden und dem Bundesheer abgeschlossen. Mit der Partnerschaftsbegründung „Kelag – Artillerieregiment 2“ gibt es nun neun Partnerschaften in unserem Bundesland.

Als Partnerschaftsgeschenk erhielt das Artillerieregiment 2 von der Kelag einen Laptop sowie einen Videobeamer. Die „Heilige Barbara“, eingesetzt in einer Kartusche, wurde der Kelag als „Schutzpatronin der neubegründeten Partnerschaft“ übergeben. Mit der Aufführung des Großen Österreichischen Zapfenstreiches, gespielt von der Militärmusik Kärnten unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberst Professor Sigismund Seidl, und einem darauffolgenden Buffet beim Schau-Kraftwerk wurde die Partnerschaftsfeier mit Klängen der Kelag-Big-Band beendet.

Wortlaut der Partnerschaftsurkunde

Die Kelag und das Artillerieregiment 2 setzen mit ihrer Unterschrift ein sichtbares Zeichen gegenseitiger Verbundenheit. Das Bekenntnis zur Unabhängigkeit unserer Heimat, die Sicherung des Friedens in Freiheit zum Wohle der Mitbürger, ist Grundlage und Motivation für das gegenseitige Zusammenwirken. Mögen unsere gelebten Kontakte mithelfen, die uns übertragenen Aufgaben auch in Zukunft erfolgreich zu bewältigen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Kärnten

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit