Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Brückenschlag zwischen Österreich und Italien: Villacher Pioniere errichten D-Brücke für Radfahrer

Arnoldstein, 24. Mai 2013  - Seit Dienstag sind 40 Soldaten des Pionierbataillons 1 aus der Villacher Hensel-Kaserne in der Marktgemeinde Arnoldstein im Einsatz. Die Pioniere der Pionierbaukompanie bauen eine 100 Meter lange D-Brücke über den Gailfluss im Bereich des Almgasthauses "Schütt", die den Gailtalradweg mit dem Tarvisradweg verbindet. Dieser Einsatz dient der Katastrophenschutzausbildung der Anfang Jänner eingerückten Rekruten sowie der Fortbildung der Berufssoldaten und wird noch bis nächste Woche dauern.

Nicht alltägliche Aufgabe

Die Villacher Pioniere wurden vom Amt der Kärntner Landesregierung zur Unterstützung angefordert, um die alte Nepomukbrücke, die 1949 durch ein Hochwasser weggerissen wurde, wiederherzustellen. "Das hier ist keine Normbaustelle und nicht alltäglich. Wir müssen die 100 Meter lange Brücke leicht nach schräg oben bauen, deshalb brauchen wir Greifzüge. Im Normalfall wird der Vorschub der Brücke händisch über die sogenannten 'Einbaurollen' zu den Pfeilern erledigt", so Brückenbauoffizier Hauptmann Markus Wallner.

Die Brücke ist ein wichtiger Teil des Radwegeprojektes im Gailtal. Somit entsteht im Gemeindegebiet von Arnoldstein eine direkte Verbindung vom Gailtalradweg in der Schütt mit dem Tarvisradweg ins Kanaltal. Der Bürgermeister von Arnoldstein, Erich Kessler hofft, dass die Brücke noch im August feierlich eröffnet werden kann.

Schweres Pioniergerät

Neben den 40 Pioniersoldaten ist auch schweres Pioniergerät im Einsatz, das für den Vorschub der Brücke benötigt wird. Den Unterbau (zwei Einbaurollen und drei Pfeiler) wurde von einer zivilen Firma hergestellt. Auch Notfallsanitäter sind mit einem geländegängigen Sanitätspinzgauer und einem Rettungsboot vor Ort, um im Notfall rasch Erste Hilfe leisten zu können.

Das Pionierbataillon 1 gehört organisatorisch zur 7. Jägerbrigade und ist eines der drei Pionierbataillone Österreichs, das neben dem Einsatzspektrum für klassische Militäraufgaben auch im Katastropheneinsatz höchsten Ausbildungsstandard aufweist.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Kärnten

Die Brückenelemente werden an Land zusammengebaut.

Die Brückenelemente werden an Land zusammengebaut.

Die Brücke wird über die Einbaurollen...

Die Brücke wird über die Einbaurollen...

...mit den Greifzügen Meter für Meter nach vorne gezogen.

...mit den Greifzügen Meter für Meter nach vorne gezogen.

Der erste Pfeiler ist fast erreicht.

Der erste Pfeiler ist fast erreicht.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit