Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Kärntner Heeressportler zur Winter-Olympiade nach Sotschi verabschiedet

Faak am See, 27. Jänner 2014  - Am Montag wurden fünf Kärntner Olympiateilnehmer im Bundessport- und Freizeitzentrum in Faak am See nach Russland verabschiedet. Der Kommandant des Heeressportzentrums 07, Offiziersstellvertreter Andreas Lindner, präsentierte den zahlreich erschienenen Medienvertretern seine Olympioniken, unter denen eine fehlte. "Die gebürtige Steirerin Cornelia Hütter, die auch im Kärntner Heeressportzentrum stationiert ist, konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht erscheinen", erklärte Lindner. Auch Landessportdirektor Reinhard Tellian und Hausherr Karlheinz Linninger wünschten den Heeressportlern alles Gute und viel Erfolg für die Olympiade in Sotschi.

Skiläuferin Cornelia Hütter

Cornelia Hütter ist zwar eine gebürtige Steirerin aus Kumberg, versieht aber seit August 2013 ihren Dienst in Faak am See. Die 21-jährige Speeddame konnte sich noch am letzten Skiwochenende in Cortina D´Ampezzo für Olympia qualifizieren.

Skiläufer Max Franz

Der Weißbriacher trumpfte in Kitzbühel ordentlich auf. Mit einem siebenten Platz auf der berüchtigten Streifabfahrt und einem hervorragenden dritten Platz im SuperG fährt er richtig motiviert nach Russland. "Ich werde einfach versuchen einen fehlerfreien Lauf runter zu bringen, und dann sehen wir was dann raus kommt. Der Beste an diesem Tag wird ganz oben stehen. Ich bin gespannt wer das sein wird", so der 24-Jährige.

Skiläufer Matthias Mayer

Auch er ist in Form: Der 23-jährige Afritzer wurde in Kitzbühel Sechster im SuperG und Elfter auf der Streif. In Bormio erreichte er Platz fünf in der Abfahrt und liebäugelt daher mit einem Spitzenplatz in dieser Disziplin. "Ich will dasgleiche zeigen wie im Weltcup und schauen, dass ich so weit wie möglich vorne mitfahre."

Skiläufer Otmar Striedinger

Der 22-jährige Senkrechtstarter aus dem Liesertal wurde Sechster beim SuperG in Kitzbühel. Sein zweiter Platz im SuperG in Beaver Creek zeigt, dass mit ihm jederzeit ganz vorne zu rechnen ist. Er kann seine Olympiateilnahme noch immer nicht richtig realisieren. "Als kleiner Bub hab ich schon immer davon geträumt, irgendwann einmal bei den Olympischen Spielen dabei zu sein und das ist jetzt echt wahr geworden. Kaum zu glauben", lächelt Oti, wie er von seinen Freunden genannt wird.

Snowboarderin Ina Meschik

Die 23-jährige Villacherin war schon 2010 in Vancouver mit dabei und erreichte dort auf Anhieb einen sechsten Platz im Parallel-RTL. Mit ihr ist immer zu rechnen. Sie hat sehr gute Medaillenchancen im RTL, aber auch im Slalom ist alles möglich. "Ich weiß, dass ich gut drauf bin. Schauen wir mal, wie es geht", so Meschik.

Snowboard-Crosser Hanno Douschan

Der gebürtige Maria Saaler gibt in Sotschi sein Olympia-Debüt. Der 24-Jährige erreichte zuletzt einen achten Platz in Lake Louise. In Kärnten haben es die Boarder-Crosser sehr schwer, da es keine einzige Trainingsstrecke gibt. Trotzdem ist ihm alles zuzutrauen. "Es kann sein, dass es gleich ein Aus gibt bei mir. Aber genau so kann es sein, dass ich um den Sieg mitkämpfe."

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Kärnten

Andreas Lindner stellte seine Olympiateilnehmer den Medienvertretern und Gästen vor.

Andreas Lindner stellte seine Olympiateilnehmer den Medienvertretern und Gästen vor.

V.l.: Hanno Douschan, Matthias Mayer, Ina Meschik, Otmar Striedinger und Max Franz.

V.l.: Hanno Douschan, Matthias Mayer, Ina Meschik, Otmar Striedinger und Max Franz.

Nach der Pressekonferenz gab es eine Autogrammstunde für Schülerinnen und Schüler.

Nach der Pressekonferenz gab es eine Autogrammstunde für Schülerinnen und Schüler.

Andreas Lindner führte die letzte Standeskontrolle vor Sotschi durch.

Andreas Lindner führte die letzte Standeskontrolle vor Sotschi durch.

Die Heeressportler gehen für Österreich ins Olympiarennen.

Die Heeressportler gehen für Österreich ins Olympiarennen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit