Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

5 Jahre Einsatzverband - 7. Jägerbrigade

Klagenfurt, Windisch- Kaserne, 05. April 2004  - Am Freitag, den 2. April 2004, feierte die 7. Jägerbrigade im Beisein zahlreicher, auch internationaler, Gäste ihr 5jähriges Bestehen. Als Auftakt der Veranstaltung präsentierte das Jägerbataillon 25 eine Gefechtsvorführung: „Checkpoint“. Nach Anlandung von Fallschirmspringern bot die Militärmusik Kärnten ein kurzes Platzkonzert als Vorgeschmack für den weiteren Festakt. Nach einem Aperitif begann die Feierstunde im Speisesaal der Windischkaserne. Brigadier Günter Polajnar konnte auch diesmal wieder hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Politik begrüßen. Viele von Ihnen sind in den vergangenen fünf Jahren ja schon enge Freunde der "Siebenten" geworden. Höhepunkt des Brigadetages war natürlich wieder die Ehrung der „Soldaten des Jahres 2003“.

Für besondere Verdienste und vorbildliches Soldatisches Verhalten ausgezeichnet wurden:

Stabswachtmeister Christian Maier vom Stabsbataillon 7,

Wachtmeister Tanja Köberl vom Jägerbataillon 18,

Oberstleutnant Walter Gitschthaler vom Jägerbataillon 25,

Offizierstellvertreter Gerfried Brandstätter vom Jägerbataillon 26,

Vizeleutnant Johann Bergner vom Artillerieregiment 2 und

last but really not least Oberstleutnant Ing. Paul Klemenjak vom Pionierbataillon 1.

Verabschiedet wurde unter anderen Brigadier Hans Beschliesser, Kommandant des Jägerbataillon 18. Für ihn beginnt mit 1. Mai 2004 ein neuer Lebensabschnitt: Der, auf Grund seiner Verdienste, wohlverdiente Ruhestand.

Die politischen Vertreter betonten in ihren Ansprachen die gute Zusammenarbeit mit der 7. Jägerbrigade und die Verlässlichkeit derselbigen in puncto Hilfeleistung bei Katastropheneinsätzen, aber auch die Bereitschaft, die Heimat auch außerhalb der Grenzen Österreichs zu schützen.

Als wahrer Genuss entpuppte sich die „Schlacht bei Custozza“, ein Musikstück von schier unglaublicher Dynamik, dargeboten von Oberst Prof. Sigismund Seidl und seinen Mannen.

Es feierten mit: Generalleutnant Edmund Entacher, Generalmajor Gerd Ebner, Brigadier Robert Prader, Delegationen der 1. Infanteriebrigade aus Slowenien, Luftlandebrigade 26 und Jägerbrigade 37 aus Deutschland mit deren Kommandanten, der britische Attaché Oberst Julian Bourne mit Gattin, LH Stv Dr. Peter Ambrozy, Vzbgm Ewald Wiedenbauer, 3. Landtagspräsident Ing. Kurt Scheuch, zahlreiche Landes-und Stadträte, die Herren Haiden und Wunderl von der ANKER-Versicherung, Dir. Thurner vom Verbund und viele mehr.

„My way“ von Frank Sinatra, gesungen von Peter Zarfl, rundete das Programm ab, bevor der Brigadetag beim gemütlichen Beisammensein sein Ende fand.

Ein Bericht der Redaktion 7. J├Ągerbrigade

Gefechtsvorführung Jägerbataillon 25

Gefechtsvorführung Jägerbataillon 25

Anlandung der Flaggen

Anlandung der Flaggen

Die Ehrenformation bei der Flaggenparade

Die Ehrenformation bei der Flaggenparade

Ehrengäste beim Brigadetag

Ehrengäste beim Brigadetag

GenLt Entacher wird vom Brigadekommandanten begrüßt

GenLt Entacher wird vom Brigadekommandanten begrüßt

Soldatin des Jahres 2003

Soldatin des Jahres 2003

Ehrengäste mit den Fahnen

Ehrengäste mit den Fahnen

Alle Soldaten des Jahres 2003

Alle Soldaten des Jahres 2003

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit