Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Oberösterreich: 30-jährige Kooperation zwischen Landes-Feuerwehrverband und Kommando Luftunterstützung

Allentsteig, 14. Juli 2020  - Vergangene Woche übte die Horstfeuerwehr des Fliegerhorsts Vogler (Luftfahrzeugrettungs- und ABC-Abwehrzug des Kommando Luftunterstützung) am Truppenübungsplatz Allentsteig die Luftfahrzeug-Brandbekämpfung, die Rettung von Luftfahrzeuginsassen bei Flugunfällen, den Objektbrandschutzdienst analog einer Betriebsfeuerwehr und den ABC-Abwehrdienst, insbesondere Spür- und Dekontaminationsmaßnahmen an Luftfahrzeugen und den Besatzungen.

30-jährige Kooperation zwischen Landes-Feuerwehrverband und Bundesheer

Eine seit nahezu 30 Jahren bestehende Kooperation zwischen Kommando Luftunterstützung und dem OÖ. Landes-Feuerwehrverband, initiiert durch den damaligen Kommandanten der Horstfeuerwehr und den heutigen stellvertretenden Brigadekommandanten der Luftunterstützung, Oberst Georg Klecatsky, zur Rekrutierung freiwilliger Feuerwehrmitglieder für den Grundwehrdienst bei der Horstfeuerwehr, ermöglicht die gezielte Einberufung von Feuerwehrmännern zur Horstfeuerwehr. Seit 1991 leisteten 2.000 freiwillige Feuerwehrmitglieder so ihren Grundwehrdienst.

Ehrung

Oberst Georg Klecatsky ehrte gemeinsam mit Landesfeuerwehrkommandanten Robert Mayer den 2.000en zur Horstfeuerwehr eingerückten Feuerwehrmann: Rekrut Pascal S. von der Freiwilligen Feuerwehr Grein. Der Militärkommandant von Oberösterreich, Brigadier Dieter Muhr, selbst Löschmeister, der OÖ. Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Michael Hutterer, der 1993 seinen Grundwehrdienst bei der Horstfeuerwehr leistete und selbst ein "Produkt" dieser 30-jährigen Kooperation ist, erwiesen mit ihrer Anwesenheit den Grundwehrdienern die entsprechende Wertschätzung.

Oberst Georg Klecatsky erklärte: "Diese Synergie zwischen den beiden Einsatzorganisationen begründet sich in den bereits zivil erworbenen Grundkenntnissen und Fertigkeiten, die durch ausgebildete Feuerwehrleute ins Bundesheer miteingebracht werden und daher auch wertvolle Ausbildungszeit spart, sowie in der Hochwertausbildung und Einsatzverwendung bei uns, die in Folge eine Fähigkeits- und Horizonterweiterung für die Freiwilligen Feuerwehren zur Bewältigung ihrer Einsatzaufgaben im Zivilleben darstellen."

Erfolgreiche Einsätze während Covid-19 Krise

Die ABC-Abwehrfähigkeiten der Horstfeuerwehr wurden erst kürzlich bei zahlreichen "Medical Evacuation"-Einsätzen mit der C-130 "Hercules" sowie mit Transporthubschrauber AB 212 und S-70 während der Covid-9-Krise durch Überwachen der erforderlichen Infektions-Schutzmaßnahmen und Kontaminationsvermeidung eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

Training: Ein Löschangriff der Horstfeuerwehr.

Training: Ein Löschangriff der Horstfeuerwehr.

Landesfeuerwehrkommandant mit den höchsten Offizieren aus Oberösterreich am Brandübungsplatz in Allentsteig.

Landesfeuerwehrkommandant mit den höchsten Offizieren aus Oberösterreich am Brandübungsplatz in Allentsteig.

Die Horstfeuerwehr am Brandübungsplatz.

Die Horstfeuerwehr am Brandübungsplatz.

Rekrut Pascal S. erhielt ein Erinnerungsurkunde von Oberst Georg Klecatsky.

Rekrut Pascal S. erhielt ein Erinnerungsurkunde von Oberst Georg Klecatsky.

Oberst Klecatsky wurde vom Landesfeuerwehrkommando für sein Engagement geehrt.

Oberst Klecatsky wurde vom Landesfeuerwehrkommando für sein Engagement geehrt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit