Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung von 550 Rekruten in Leibnitz

Leibnitz, 18. Juni 2004  - Rund 550 Soldaten des Jägerbataillons 17 aus Strass und Bad Radkersburg, des Versorgungsregiments 1 aus Graz und des Aufklärungsbataillons 1 aus Gratkorn wurden am 18. Juni 2004 am Hauptlatz der Bezirks- und Garnisonsstadt Leibnitz feierlich angelobt. Die Soldaten leisten seit Mai dieses Jahres ihren Präsenzdienst beim Österreichischen Bundesheer.

Als Gastgeber brachte der Bürgermeister von Leibnitz, Johann Kindermann, die Ereignisse des Jahres 1991 in Erinnerung, als das Österreichische Bundesheer unsere Grenzen gesichert hatte. Damals wie auch heute - unter anderem bei vielen Katastropheneinsätzen - konnte das Heer seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen und forderte alle auf, den Soldaten Respekt und Anerkennung zu erweisen.

Der stellvertretende Militärkommandant von Steiermark, Oberst Walter Bendl, dankte den Rekruten für ihre Entscheidung, den Wehrdienst zu leisten. Er gab weiter, dass diese mit dem Sprechen des Treuegelöbnisses auf die Republik Österreich, Verantwortung für Frieden und Sicherheit in diesem Land übernehmen werden.

Der zivile Höchstanwesende - der Präsident des Steiermärkischen Landtages, Reinhold Purr - sprach in seiner Festrede: "Euch Kameraden, sage ich aber in dieser Stunde, das Europa ist groß geworden und Europa braucht aber auch eine Verteidigung im Falle eines Falles. Und es ist in erster Linie ein Friedensheer, denn dieses Europa, dieses große neue Europa hat nur einen Sinn und Zweck: den Frieden in Zukunft zu sichern." Er wünschte den Soldaten noch viel Glück und aufrichtige Kameradschaft im Worte und im Sinne, zum Wohle unserer Republik.

An Ende der Angelobung spielte die Militärmusik Steiermark den Großen Österreichischen Zapfenstreich.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Die Rekruten sprechen die Angelobungsformel.

Die Rekruten sprechen die Angelobungsformel.

Stimmungsvoll weht die Flagge der Republik Österreich in Leibnitz

Stimmungsvoll weht die Flagge der Republik Österreich in Leibnitz

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit