Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

SFOR: Österreichische Soldaten in Bosnien

Graz, 25. Juni 2004  - 135 Soldaten des Bundesheeres wurden am Freitag, den 25. Juni 2004, in der Grazer Belgier-Kaserne feierlich verabschiedet. Die speziell für ihre Aufgabe trainierten Kräfte versehen in den nächsten acht Monaten ihren Dienst im Rahmen einer MSU (Multinational Specialized Unit) in Bosnien-Herzegowina. Dort werden sie gemeinsam mit italienischen und slowenischen Kollegen die internationalen Truppen der SFOR-Mission unterstützen.

Verteidigungsminister Günther Platter, der zur Verabschiedung des Kontingents nach Graz angereist war, erklärte: "Ein Mehr an Sicherheit in Süd-Osteuropa bedeutet auch ein Mehr an Sicherheit in Österreich." Er betonte die Wichtigkeit einer engen Kooperation auch mit den neuen EU-Partnern und wünschte den Soldaten alles Gute für ihren Einsatz.

Die Österreicher wurden in den letzten Monaten vom Kommando Internationale Einsätze intensiv auf den Dienst am Balkan vorbereitet. Im Einsatzraum ist das Kontingent dann Teil eines italienisch geführten Bataillons. Hauptaufgabe ist das Unterstützen der SFOR-Truppen und der zivilen Behörden bei der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit. Zum Tätigkeitsbereich gehören unter anderem Patrouillen, kriminalistische Aufklärung, Einsätze bei Demonstrationen und Unruhen, Durchsetzung des Rechts und Erhebungen zur Aufklärung von Kriegsverbrechen.

Hintergrund der Entsendung ist ein Beschluss der Bundesregierung, das österreichische Engagement in Bosnien-Herzegowina (SFOR) und im Kosovo (KFOR) zu verstärken. Ende des Jahres soll die Führung der SFOR-Friedenstruppen von der NATO auf die EU übertragen werden.

Minister Platter wünscht den SFOR-Soldaten alles Gute.

Minister Platter wünscht den SFOR-Soldaten alles Gute.

Oberstleutnant Klaus Eisenbach ist der Kommandant des Kontingents.

Oberstleutnant Klaus Eisenbach ist der Kommandant des Kontingents.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit