Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

7. Jägerbrigade feiert 10-jähriges Bestehen

Klagenfurt/Burgarena Finkenstein, 04. Juli 2009  - Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums ihres Bestehens veranstaltete die 7. Jägerbrigade am 3. und 4. Juli eine Informations- und Leistungsschau, einen militärischen Festakt am Neuen Platz in Klagenfurt sowie ein Benefizkonzert für die ORF-Aktion "Licht ins Dunkel" auf der Burgarena Finkenstein.

"Gemma Bundesheer schaun"

"Gemma Bundesheer schaun" - dies konnte man oft am Nachmittag des 3. Juli in Klagenfurt hören. Die "Siebente" zeigte der interessierten Bevölkerung ihr Können im Rahmen von dynamischen Vorführungen: Evakuierungsaktionen, "Bomben"-Entschärfungen, eine Modeschau, Panzerabschusssimulation und vieles mehr war am Neuen Platz zu sehen.

Aber auch bei den Informationsständen herrschte reger Andrang, vor allem der Kletterturm und der Kindercorner zogen die "Kleinsten" magisch an. Drei Stunden repräsentierten die Bataillone der Brigade ihr Leistungsspektrum.

Neuer Videoclip und Ehrung der "Soldaten 2008"

Streitkräftekommandant Generalleutnant Günter Höfler wies in seiner Rede auf die Vielseitigkeit der "Siebenten" hin, stellt doch die Brigade auch das derzeitige KFOR-Bataillon im Kosovo. Brigadekommandant Thomas Starlinger hielt seine Ansprache kurz und ließ Bilder in der Form eines acht-minütigen Videoclips für seine Brigade sprechen.

Im Rahmen des Festaktes wurden verdiente Soldaten der Bataillone und des Brigadekommandos für ihre erbrachten Leistungen des Vorjahres ausgezeichnet.

Benefizkonzert für "Licht ins Dunkel"

Durch das Programm des Benefizkonzertes für die ORF-Aktion "Licht ins Dunkel" am Samstag führte der beliebte Moderator und "Wenn die Musi spielt"-Star Arnulf Prasch. Großzügig wurde diese Veranstaltung auf der Burgarena Finkenstein durch die zivilen Partner der Brigade - Helvetia-Versicherung, KELAG und ORF Kärnten - unterstützt.

Vor allem Sandra Pires und ihr Gitarrist Mario Berger verzauberten das Publikum mit ihren portugiesischen Klängen, die gemeinsamen Auftritte mit der Militärmusik Kärnten animierten die zahlreichen Zuschauer zu kräftigem Applaus. Sehr zur guten Laune der Besucher trug auch ein gemeinsam vorgetragenes Lied des Kommandanten der "Siebenten", Thomas Starlinger, mit Sandra Pires bei, die im Duett "Die Rose vom Wörthersee" zum Besten gaben.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch ein Aquarell der Künstlerin Ilse Leitgeb-Feichtenberger "amerikanisch" versteigert, wobei den Zuschlag Landesfeuerwehrkommandant Josef Meschik erhielt.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Soldaten der "Siebenten" präsentierten ihr Können am Neuen Platz.

Soldaten der "Siebenten" präsentierten ihr Können am Neuen Platz.

Brigadier Starlinger ließ auch Bilder sprechen.

Brigadier Starlinger ließ auch Bilder sprechen.

Der neue Videoclip der Brigade begeisterte das Publikum.

Der neue Videoclip der Brigade begeisterte das Publikum.

Die ausgezeichneten "Soldaten des Jahres 2008" und ihre Kommandanten.

Die ausgezeichneten "Soldaten des Jahres 2008" und ihre Kommandanten.

Das Wetter hielt. Viele Besucher kamen auf die Burgarena Finkenstein zum Benefizkonzert.

Das Wetter hielt. Viele Besucher kamen auf die Burgarena Finkenstein zum Benefizkonzert.

Sandra Pires und ihr Gitarrist Mario Berger begeisterten das Publikum.

Sandra Pires und ihr Gitarrist Mario Berger begeisterten das Publikum.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit