Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheer-Pioniere errichten längste Bailey-Brücke der Zweiten Republik

Bruck an der Mur, 02. Dezember 2009  - Im steirischen Bruck an der Mur arbeiten seit 23. November Pioniere des Bundesheeres gemeinsam mit der Brückenmeisterei des Landes Steiermark an der Errichtung einer über 80 Meter langen Behelfsbrücke. Mit dieser Spannweite wird sie die längste Bailey-Brücke, die jemals in der Zweiten Republik in Österreich gebaut wurde.

Ausbildung für Katastropheneinsätze

Für die Soldaten bedeutet diese Herausforderung eine einmalige Gelegenheit, ihre Ausbildung zu festigen, um so für weitere Katastropheneinsätze gerüstet zu sein.

Ersatz für gesperrte Brücke

In der geplanten dreiwöchigen Bauzeit werden rund 35 Soldaten die zweiwandige und zweistöckige Behelfsbrücke auf zwei Brückenjochen mit einer Fahrbahnbreite von 3,8 Metern und einer maximalen Traglast von 60 Tonnen fertigen. Das Bauwerk dient mindestens drei Jahre als Ersatz für eine gesperrte Brücke, die generalsaniert wird.

Transportable Behelfsbrücke

Die Bailey-Brücke, benannt nach dem britischen Armeeangestellten Donald Coleman Bailey, ist eine transportable, aus vormontierten Fachwerkträgern zusammensetzbare Not- oder Behelfsbrücke. Die Konstruktion entspricht dem eines Baukastensystems, alle Einzelbauteile werden durch Bolzen verbunden.

Katastrophenvorsorge

Die Brückenteile wurden im Rahmen der Katastrophenvorsorge vom Land Steiermark in großer Anzahl beschafft und stehen dem Bundesheer bei Bedarf zur Verfügung.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Baupioniere bei der Arbeit an der Bailey-Brücke.

Baupioniere bei der Arbeit an der Bailey-Brücke.

Das Bauwerk ersetzt eine Brücke, die saniert wird.

Das Bauwerk ersetzt eine Brücke, die saniert wird.

Mit über 80 Metern Spannweite wird sie die längste in Österreich errichtete Bailey-Brücke.

Mit über 80 Metern Spannweite wird sie die längste in Österreich errichtete Bailey-Brücke.

Ein Pionier richtet ein Rollenlager ein.

Ein Pionier richtet ein Rollenlager ein.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit