Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neuer Kommandant in Feldbach

Feldbach, 12. Jänner 2010  - Mit einem militärischen Festakt im Veranstaltungszentrum in Feldbach ging am Dienstag das Kommando über das Aufklärungs- und Artilleriebattaillon 7 von Oberst Herbert Haller an Oberst Erich Simbürger.

Dank des Bürgermeisters

Umringt von zahlreichen Ehrengästen dankte der Feldbacher Bürgermeister Kurt Deutschmann Oberst Haller im Namen der Region für seinen unermütlichen Einsatz. Einer von Hallers Hauptverdiensten war die erfolgreiche Überleitung des Artillerieregiments 1 in das Aufklärungs- u. Artilleriebataillon 7.

Tschad-Einsatz

Zuletzt führte Oberst Haller die Soldaten des österreichischen Kontingentes im Tschad; die weiterhin in Afrika verbliebenen Kräfte unterstehen ihm noch bis Ende März. Danach wechselt der Offizier ins Streiträfteführungskommando nach Graz.

Von Moskau nach Feldbach

Hallers Nachfolger, Oberst Erich Simbürger (Jahrgang 1968), war nach seiner Ausbildung an der Militärakademie beim Jagdpanzerbataillon in Wiener Neustadt und danach an der Unteroffiziersakademie in Enns tätig. Es folgten der Generalstabslehrgang und die Ernennung zum stellvertretenden Militärkommandanten von Salzburg. In den letzten sechs Jahren war Simbürger Militärattaché in Moskau.

Führungsverantwortung bei der Truppe

Anlässlich der Kommandoübernahme betonte der neue Kommandant, dass er seine neue Aufgabe "mit Stolz und Demut" annehme. Es sei ihm ein wichtiges Anliegen, Führungsverantwortung bei der Truppe zu übernehmen. Simbürger wird dem Aufklärungs- u. Artilleriebataillon mit seinen Kasernen in Feldbach und Fehring für ein Jahr vorstehen.

Innovative Ausbildung 2010

Mit dem neuen Kommando beginnt für das Feldbacher Bataillon auch das Pilotprojekt "Innovative Ausbildung 2010", das Brigadier Thomas Starlinger, Vorgesetzter und Kommandant der 7. Jägerbrigade, in seiner Rede erläuterte. "Ziel des Projektes ist es, Verbesserungsvorschläge für eine zeitgemäße Ausbildung und den Dienstbetrieb zu erproben. Erste Priorität ist die Ausbildung der Soldaten für Einsätze im In- und Ausland", so Starlinger.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

V.l.: Oberst Haller, Brigadier Starlinger und Oberst Simbürger.

V.l.: Oberst Haller, Brigadier Starlinger und Oberst Simbürger.

Brigadier Starlinger übergibt mit dem Feldzeichen symbolisch das Kommando an Oberst Simbürger.

Brigadier Starlinger übergibt mit dem Feldzeichen symbolisch das Kommando an Oberst Simbürger.

Der neue Kommandant des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7, Oberst Erich Simbürger.

Der neue Kommandant des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7, Oberst Erich Simbürger.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit