Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Kommandoübergabe beim Jägerbataillon 18

Leoben, 16. Juli 2010  - Heute erfolgte im DSV-Stadion in Leoben die Kommandoübergabe des Jägerbataillons 18. Der bisherige Kommandant, Oberst Manfred Hofer, hat nach Ablauf seiner fünfjährigen Bestellungsdauer als Bataillonskommandant des Jägerbataillons 18 die Ausübung dieser Funktion beendet. Als sein Nachfolger übernimmt Oberstleutnant Peter Hofer das Kommando über den steirischen Verband.

Fünf erfolgreiche Jahre

Oberst Manfred Hofer kann auf eine sehr herausfordernde und erfolgreiche Zeit seiner Kommandoführung zurückblicken. Das Jägerbataillon 18 wurde in den vergangenen fünf Jahren zu einem Einsatzverband geformt und hat sich bei der Teilnahme an zahlreichen Vorhaben im In- und Ausland einen sehr guten Ruf erworben. Ein Höhepunkt war der geschlossene Einsatz der Task Force 18 im Kosovo von Oktober 2008 bis März 2009. Oberst Manfred Hofer wird ab August 2010 für ein Jahr an einem internationalen Lehrgang an der Führungsakademie der deutschen Bundeswehr in Hamburg teilnehmen.

Neuer Kommandant mit "steirischen Wurzeln"

Der neue Bataillonskommandant des Jägerbataillons 18, Oberstleutnant Peter Hofer, hat seine "militärischen Wurzeln" in der südsteirischen Kaserne in Straß. Neben zahlreichen Dienstverwendungen in Kommanden im Inland, war Oberstleutnant Hofer auch im Ausland als Einheitskommandant im Kosovo und als Kontingentskommandant der österreichischen Friedensmission im Tschad eingesetzt.

Oberstleutnant Peter Hofer

Oberstleutnant Peter Hofer ist Geburtsjahrgang 1970, wohnt mit seiner Familie in Graz und ist Vater von vier Kindern. Hofer empfindet es als Auszeichnung, die Kommandoführung über diesen Infanterieverband des Bundesheeres übertragen zu bekommen. Sein dienstlicher Anspruch ist die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft als Basis für eine erfolgreiche Auftragserfüllung, wobei der "Mensch" die wertvollste Ressource ist.

Lob vom Brigadekommandanten

Der Kommandant der 7. Jägerbrigade, Brigadier Thomas Starlinger, bedankte sich in seiner Ansprache bei den Soldatinnen und Soldaten des Jägerbataillons 18 und der Task Force 18 unter der Kommandoführung von Oberst Manfred Hofer für die erreichten Erfolge bei Einsätzen im In- und Ausland. Dem neuen Kommandanten wünschte Starlinger alles Gute für die Führung des steirischen Infanterieverbandes.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Brigadier Starlinger, l., übergibt das Feldzeichen an Oberstleutnant Peter Hofer.

Brigadier Starlinger, l., übergibt das Feldzeichen an Oberstleutnant Peter Hofer.

Der bisherige Kommandant des Jägerbataillons 18, Oberst Manfred Hofer.

Der bisherige Kommandant des Jägerbataillons 18, Oberst Manfred Hofer.

Antrittsrede vom neuen Kommandanten, Oberstleutnant Peter Hofer.

Antrittsrede vom neuen Kommandanten, Oberstleutnant Peter Hofer.

Brigadekommandant Brigadier Starlinger, m., mit Oberstleutnant Peter Hofer, l., und Oberst Manfred Hofer , r.

Brigadekommandant Brigadier Starlinger, m., mit Oberstleutnant Peter Hofer, l., und Oberst Manfred Hofer , r.

Der stellvertretende steirische Militärkommandant, Oberst Trinkl, r., dankt Oberst Hofer.

Der stellvertretende steirische Militärkommandant, Oberst Trinkl, r., dankt Oberst Hofer.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit