Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

EU-"Battle Group": Evaluierung der Infanteriekompanie

Allentsteig, 14. Juli 2010  - Österreich leistet ab 2011 seinen konkreten Beitrag im Rahmen des EU-"Battle Group"-Konzepts durch Abstellung von Truppen. EU-"Battle Groups" sind multinationale Verbände der Europäischen Union, die als rasch verfügbare Krisenreaktionskräfte binnen zehn Tagen in einem möglichen Krisengebiet eingesetzt werden können.

Infanteriekompanie

Für das erste Halbjahr 2011 stellt Österreich eine Infanteriekompanie mit Mannschaftstransportpanzern "Pandur". Die Kaderpräsenzeinheit (KPE) des Jägerbataillons 17 aus Straß, verstärkt mit einem Jägerzug des Jägerbataillons 19, bildet diese Kompanie.

Nationale Evaluierung

Zur Feststellung der Einsatzbereitschaft haben die Soldaten verschiedene nationale und internationale Evaluierungsstufen zu durchlaufen. Die Bewertung der Einsatzbereitschaft solcher Truppen und die Fähigkeit, im multinationalen Verbund agieren zu können, erfolgt anhand von genormten Checklisten.

Fiktives Konfliktszenario

Als Basis für die Übungsanlage zur Evaluierung diente ein fiktives Konfliktszenario, das bei allen großen Übungsvorhaben mit Auslandseinsatzbezug des Bundesheeres herangezogen wird. Die Herausforderung der Übung bestand darin, in kurzer Zeit das Spektrum von Routineaufgaben, wie die Durchführung von Patrouillen und Eskorten bis hin zu einem Angriff, abzudecken.

Evaluierung in Allentsteig

Ein Evaluierungsteam, bestehend aus Soldaten der 7. Jägerbrigade und dem Streitkräfteführungskommando bewertete, ob die Kompanie ihre Aufgaben erfüllen konnte. Zur Überprüfung dieser Gefechtsaufgaben wurde der Truppenübungsplatz Allentsteig gewählt, dort wurde von 12. bis 14. Juli die nationale Evaluierung durchgeführt. Dabei wurden auch GPS-gestützte Simulationssysteme eingesetzt, welche eine Auswertung des Verhaltens der Soldaten in Echtzeit ermöglichten.

Aussichtsreiche Basis

Nach dieser ersten Evaluierung auf nationaler Ebene ist der Grundstein für eine erfolgreiche Integration der österreichischen Truppenteile in das niederländisch geführte Bataillon gelegt. Dabei konnten die Soldaten ihre vielfältigen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

EU-"Battle Group": Österreich stellt eine Infanteriekompanie mit Mannschaftstransportpanzern "Pandur".

EU-"Battle Group": Österreich stellt eine Infanteriekompanie mit Mannschaftstransportpanzern "Pandur".

Die Verhandlungsführung mit Konfliktparteien wurde intensiv geübt.

Die Verhandlungsführung mit Konfliktparteien wurde intensiv geübt.

Der Kompaniekommandant weist Soldaten der Militärpolizei ein.

Der Kompaniekommandant weist Soldaten der Militärpolizei ein.

Die effektive Zusammenarbeit mit Hubschraubern zum Abtransport von Verletzten ist lebenswichtig.

Die effektive Zusammenarbeit mit Hubschraubern zum Abtransport von Verletzten ist lebenswichtig.

Der Kommandant der 7. Jägerbrigade, Brigadier Starlinger, 2. v.l., bei der Evaluierung.

Der Kommandant der 7. Jägerbrigade, Brigadier Starlinger, 2. v.l., bei der Evaluierung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit