Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheer erfüllt Kinderwünsche in der Vorweihnachtszeit

Straß/Feldbach, 16. Dezember 2010  - Immer in der Vorweihnachtszeit erfüllt eine steirische Tageszeitung im Rahmen der Aktion "wünsch dir was" Kindern ungewöhnliche Wünsche, die man mit Geld nicht bezahlen kann. Diesmal half das Österreichische Bundesheer kräftig mit und half Sabrina, Matthias und Jonas, einmal einen Panzer von innen zu sehen.

Sabrina und der "Pandur"

Sabrina, neun Jahre, wohnt in St. Nikolai im Sausaal und meinte, dass es in einem Panzer ganz viele Knöpfe geben müsste und beschrieb ihn als groß und schwer. Am Mittwoch stellte sich das Militärkommando Steiermark in den Dienst der guten Sache und trat den Beweis an. Völlig überraschend wurde Sabrina direkt vom Klassenzimmer abgeholt und nach Straß zum Jägerbataillon 17 gefahren.

Dort durfte sie nach einem Mittagessen mit Rekruten einen Radpanzer "Pandur" besichtigen. Nach der Einkleidung mit Feldjacke und Kevlarhelm ging es ab ins Gelände. "Cool aber ein bißchen kalt", beschrieb sie ihr Erlebnis nach der Fahrt. Mit "jetzt hab ich viel zu erzählen" freute sie sich schon auf den nächsten Tag in der Klasse und auf ihren großen Bruder zu Hause, der "sicher neidisch sein wird".

Für Jonas und Matthias öffnete eine Panzerhaubitze ihre Luken

Die Brüder Jonas und Matthias sind acht bzw. zehn Jahre alt und besuchen die Volksschule Graz-Andritz. Auch sie wollten einen Panzer von innen sehen und wissen, "wie es dort beim Militär so ist". Am Donnerstag besuchten die beiden in Feldbach das Aufklärungs- und Artillerieregiment 7. Nach einem Mittagessen stand eine Panzerhaubitze M-109 bereit und öffnete den Kindern Türen und Luken.

Jonas und Matthias durften den Turm drehen und das Rohr senken und heben. Nach einer frostigen Fahrt im Schützenpanzer ging es zum Bekleidungsappell. Dort wurde ihnen die Ausrüstung eines Soldaten erklärt, und sie durften auch alles selbst aus- und anprobieren. Nach einer "Geschützrally" durch die historischen Geschütze der Kaserne Feldbach ging es wieder ab nach Graz.

Bundesheer im Dienst der guten Sache

In der Vorweihnachtszeit beteiligt sich das Österreichische Bundesheer an einer Vielzahl an Projekten für den guten Zweck, wie der Aktion "wünsch dir was". Ebenso veranstaltet das Militärkommando Steiermark bereits zum siebenten Mal die Aktion "Soldaten und Kinder backen Hilfe" zu Gunsten von "Licht ins Dunkel". Mit dem Erlös wird dieses Jahr einer in Not geratenen Familie geholfen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Sabrina mit ihren Eltern und der Oma zu Besuch in Straß.

Sabrina mit ihren Eltern und der Oma zu Besuch in Straß.

"Cool aber ein bißchen kalt", war die Ausfahrt mit dem Radpanzer.

"Cool aber ein bißchen kalt", war die Ausfahrt mit dem Radpanzer.

Jonas und Matthias mit dem Geschützführer auf der Panzerhaubitze M-109 in Felbach.

Jonas und Matthias mit dem Geschützführer auf der Panzerhaubitze M-109 in Felbach.

Die Buben waren von den vielen Knöpfen und Schaltern im Inneren der Haubitze beeindruckt.

Die Buben waren von den vielen Knöpfen und Schaltern im Inneren der Haubitze beeindruckt.

Frostige Ausfahrt im Schützenpanzer.

Frostige Ausfahrt im Schützenpanzer.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit