Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Führungspositionen neu besetzt

Wien, 14. Dezember 2011  - Verteidigungsminister Norbert Darabos hat am Mittwoch zwei Führungspositionen im Österreichischen Bundesheer neu besetzt: Er folgte der Empfehlung einer unabhängigen Bewertungskommission und bestellte Oberst des Generalstabes Michael Janisch zum neuen Leiter des Amtes für Rüstung und Wehrtechnik in Wien und Major Franz Krasznitzer zum neuen Kommandanten des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 in Feldbach.

Oberst Michael Janisch

Oberst Michael Janisch absolvierte von 1980 bis 1983 die Theresianische Militärakademie in Wiener Neustadt. Anschließend kam er als Zugs- und Kompaniekommandant zu den Panzerbataillonen 33 und 10. Seit Beginn seiner Militärdienstzeit hat ihn die Wehrtechnik begleitet. Als Generalstabsoffizier wurde er zum Chef des Stabes der 3. Jägerbrigade (1995 bis 1998) sowie der 4. Panzergrenadierbrigade (2003) berufen.

In der Zentralstelle etablierte er als Referatsleiter für Ausbildungsgrundlagen von 2003 bis 2006 den Fachhochschulstudiengang Militärluftfahrttechnik. Darüber hinaus entwickelte er die Ausbildung des luftfahrttechnischen Personals und baute die Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule auf. In den letzten zehn Jahren übernahm er wesentliche Funktionen im Ausland: Unter anderem war er 1998 Chef des Stabes des deutsch-österreichischen Übungskontingentes der NATO in Slowenien. Von 2007 bis 2011 war er als Verteidigungsattaché in Schweden.

Der gebürtige Wiener ist verheiratet und hat vier Kinder.

Major Franz Krasznitzer

Major Franz Krasznitzer begann seine militärische Karriere 1989 ebenfalls an der Theresianischen Militärakademie. Danach war der gelernte Artillerieoffizier beim Panzerartilleriebataillon 9 in Baden tätig. Nach mehreren Kommandantenfunktionen wurde er dort 2004 stellvertretender Bataillonskommandant.

Von 2008 bis 2011 leitete er das Institut Aufklärung in Zwölfaxing. Dabei vermittelte er Führungskompetenzen sowie fachliche Inhalte. Erfahrungen im Ausland sammelte er als stellvertretender Kompaniekommandant in Syrien. Darüber hinaus nahm er an zahlreichen internationalen Übungen teil.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit