Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Kommandorückgabe beim Jägerbataillon 17

Straß, 31. August 2012  - Oberst Josef Holzer beendete am Freitag seine einjährige Dienstzeit als Kommandant des Jägerbataillons 17. Im Rahmen eines militärischen Festaktes in der Erzherzog-Johann-Kaserne in Straß und unter dem Beisein zahlreicher Fest- und Ehrengäste gab er symbolisch die Insignie des Bataillons an den Kommandanten der 7. Jägerbrigade, Brigadier Thomas Starlinger, zurück.

Zielstrebigkeit und Motivation

Das abgelaufene Jahr beim Jägerbataillon 17 war speziell geprägt von der konsequenten Verfolgung folgender Ziele:

  • Vorantreiben des Projekts "Mannschaftsunterkunftsgebäude neu", das letztendlich zum Spatenstich führte,
  • Richtlinien für ein geordnetes und zielorientiertes Personalmanagement,
  • Verbesserung bei Sportwettkämpfen,
  • und Verbesserung der Infrastruktur

Durch seine Zielstrebigkeit sowie die besondere Art und Weise auf Menschen zuzugehen und sie zu motivieren gelang es Oberst Holzer, diese Vorhaben in die Realität umzusetzen.

Zahlreiche Fest- und Ehrengäste

Unter den Ehrengästen befanden sich unter anderem der Landtagsabgeordnete Martin Weber als Vertreter des Landeshauptmannes, der Nationalratsabgeordnete Josef Riemer, der 2. Landtagspräsident Franz Majcen, der Landtagsabgeordnete Peter Tschernko sowie die Bezirkshauptmänner von Leibnitz, Radkersburg und Deutschlandsberg.

Auch zahlreiche hochrangige militärische Gäste, wie der steirische Militärkommandant Brigadier Heinz Zöllner sowie Brigadier Gerhard Christiner vom Streitkräfteführungskommando sowie zahlreiche Kommandanten weiterer Bundesheer-Verbände aus der Steiermark und Kärnten unterstrichen den Stellenwert dieser Veranstaltung.

Dank an scheidenden Kommandanten und neue Führung

Brigadier Thomas Starlinger würdigte in seiner Ansprache die Leistungen des scheidenden Kommandanten und wünschte Oberst Holzer weiterhin viel Soldatenglück. Am selben Tag betraute Starlinger Oberstleutnant Bernhard Köffel mit der Führung des Jägerbataillons 17. Auch die Soldatinnen und Soldaten des Bataillons bedankten sich bei Oberst Holzer für seinen Einsatz und wünschten Oberstleutnant Köffel für die kommenden Monate viel Erfolg.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Symbolisch gab Oberst Holzer die Insignie des Jägerbataillons an Brigadier Starlinger zurück.

Symbolisch gab Oberst Holzer die Insignie des Jägerbataillons an Brigadier Starlinger zurück.

Die Ehrengäste beim Abschreiten der Front.

Die Ehrengäste beim Abschreiten der Front.

Zahlreiche Gäste nahmen an dem Festakt teil.

Zahlreiche Gäste nahmen an dem Festakt teil.

Holzer verabschiedete sich von den Straßer Soldaten.

Holzer verabschiedete sich von den Straßer Soldaten.

Brigadier Starlinger, Kommandant der 7. Jägerbrigade, bei seiner Ansprache.

Brigadier Starlinger, Kommandant der 7. Jägerbrigade, bei seiner Ansprache.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit