Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Kaderfortbildung beim Jägerbataillon 18

St. Michael, 17. Juli 2013  - Im Hinblick auf die Attraktivierung des Grundwehrdienstes errichteten die Soldaten des steirischen Jägerbataillons 18 am Garnisonsübungsplatz Ortnerhof eine moderne Kampfbahn mit Bewegungsmeldern, Rückschuss-Simulatoren und diversen Hindernissen, an der das gesamte Kaderpersonal des Bataillons verschiedenste Gefechtstechniken trainierte.

Kader trainiert selbst, um Ausbildung zu optimieren

Die verschiedensten Duellsimulatoren wurden zum Einsatz gebracht, um die Ausbildung so realistisch wie möglich zu gestalten.

Nach dem Grundsatz "Führen durch Vorbild" profitieren die Kadersoldaten von dem Training vor allem in ihrer Funktion als Ausbilder für die künftigen Grundwehrdiener.

Brandschutzbelehrung

Das Thema Brandschutz wurde ebenfalls genauestens durchgespielt. Sowohl theoretisch als auch praktisch übte das Kaderpersonal einen Brand zu löschen, was nicht immer so einfach war. Verschiedenste Brandarten wie Öl-, Benzin- und Gasbrände wurden dafür von erfahrenen Feuerwehrmännern des Bataillons simuliert.

Dass man einen Ölbrand nicht mit Wasser löscht, wurde spätestens dann jedem klar, als man dieses Ergebnis sah: Ein ca. fünf Meter hoher Feuerball schoss explosionsartig in die Höhe, was einen großen Eindruck bei den Soldaten hinterließ. Auch der richtige Umgang mit den verschiedensten Feuerlöschern wurde praktisch geübt.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Ein Kadersoldat des Jägerbataillons 18 auf der Kampfbahn.

Ein Kadersoldat des Jägerbataillons 18 auf der Kampfbahn.

Auch das Simulationssystem für das Panzerabwehrrohr 66 kam zum Einsatz.

Auch das Simulationssystem für das Panzerabwehrrohr 66 kam zum Einsatz.

Realistische Brandschutzbelehrung bei der Kaderfortbildung.

Realistische Brandschutzbelehrung bei der Kaderfortbildung.

Der Umgang mit unterschiedlichen Feuerlöschern wurde intensiv geübt.

Der Umgang mit unterschiedlichen Feuerlöschern wurde intensiv geübt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit