Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Wanderausstellung vermittelt Schülern Geschichte des Bundesheeres

Graz, 27. Mai 2014  - Heute übergab Verteidigungsminister Gerald Klug die "Wanderausstellung Bundesheer" an das Bundesoberstufenrealgymnasium in der Monsbergergasse in Graz. Österreichweit können alle Schulen die Ausstellung über die Geschichte sowie die In- und Auslandseinsätze des Bundesheeres kostenlos beim Militärkommando des jeweiligen Bundeslandes anfordern. Die Schüler beteiligen sich durch Fragebögen interaktiv an der Ausstellung.

Bundesheer besser kennenlernen

Verteidigungsminister Klug sieht in der Schau eine Chance für die Jugendlichen, das Bundesheer besser kennenzulernen. "Die Wanderausstellung soll zur aktiven Mitarbeit und kritischen Auseinandersetzung mit der Institution Bundesheer einladen. Mit der Information über deren Aufgaben, über Stellung und Grundwehrdienst sowie über Karrierechancen möchten wir der Jugend ein Bundesheer zum Anfassen präsentieren", so Klug.

Wanderausstellungen in ganz Österreich

Acht weitere Wanderausstellungen können in den Militärkommandos der übrigen Bundesländer angefordert werden. Darüber hinaus sind sechs Ausstellungen in den Stellungsstraßen in Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz, St. Pölten und Wien zu sehen.

Verteidigungsminister Gerald Klug: "Möchten der Jugend ein Bundesheer zum Anfassen präsentieren."

Verteidigungsminister Gerald Klug: "Möchten der Jugend ein Bundesheer zum Anfassen präsentieren."

Gerald Klug im Gespräch mit Schülern.

Gerald Klug im Gespräch mit Schülern.

Viele Grazer Schüler nutzten die Gelegenheit für ein "Selfie" mit dem Minister.

Viele Grazer Schüler nutzten die Gelegenheit für ein "Selfie" mit dem Minister.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit