Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Beobachtungsstellen wahren den Überblick

Spielfeld, 05. November 2015  - Als hilfreiches Mittel der militärischen Einsatzführung im südsteirischen Spielfeld verfügt der Assistenzeinsatz im dortigen Grenzgebiet über mehrere Beobachtungsstellen, die lageangepasst betrieben werden. Beobachtungsstellen werden im Militär mitunter als "Augen" und "Ohren" des Kommandanten bezeichnet. Im Assistenzeinsatz an der österreichisch-slowenischen Grenze haben die Beobachtungsstellen den Auftrag, die Bewegung der Menschenmassen zu beobachten und relevante Lageentwicklungen an den Bundesheer-Kommandaten vor Ort zu melden. Das hilft den Einsatzkräften dabei, während der geordneten Abwicklung tausender Neuankömmlinge den Überblick zu behalten.

Die Soldaten des Jägerbataillons 17 haben die Lage im Blick.

Die Soldaten des Jägerbataillons 17 haben die Lage im Blick.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit