Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neues Kommando für das Jägerbataillon 18

St. Michael, 10. Oktober 2016  - Seit Freitag ist es offiziell: Das Jägerbataillon 18 in St. Michael steht nach 17 Jahren wieder unter der Führung des Militärkommandos Steiermark.

Das Bundesheer wird im Rahmen einer Reform neu organisiert. Im Zuge dieser Neuausrichtung erhalten die Militärkommanden zusätzliche Aufgaben und werden mit einem Jägerbataillon verstärkt, was auch ausschlaggebend für diesen Wechsel in der Führungsverantwortung ist.

Lob für scheidendes Bataillon

Mit einem Festakt in der Landwehr-Kaserne in St. Michael übergab die 7. Jägerbrigade (die "Leichte Brigade") das Jägerbataillon 18 an das Militärkommando Steiermark.

Der Kommandant der "Siebenten", Brigadier Jürgen Wörgötter, war voll des Lobes für sein scheidendes Bataillon und ihren Kommandanten Oberst Karl-Heinz Tatschl.

Als Abschiedsgeschenk übergab Wörgötter an Tatschl einen Stammbaum des Jägerbataillons 18 "für treue Dienste, gelebte Kameradschaft und ehrliche Loyalität".

Gemeinsam an künftige Aufgaben herangehen

Der steirische Militärkommandant, Brigadier Heinz Zöllner, hieß die Soldaten des Jägerbataillons 18 mit einem steirischen Gruß wieder "herzlich willkommen" im Kreise seines Kommandos.

Zöllner sieht es auch als Glück an, ein "gut ausgebildetes und engagiertes Bataillon" zu erhalten, mit dem sich er und das Militärkommando Steiermark den künftigen Herausforderungen und Aufgaben gemeinsam stellen wollen.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Die Kommandanten beim Abschreiten der Front.

Die Kommandanten beim Abschreiten der Front.

Oberst Karl-Herinz Tatschl begrüßte die Festgäste.

Oberst Karl-Herinz Tatschl begrüßte die Festgäste.

Brigadier Wörgötter, r., überreichte einen Stammbaum für das Jägerbataillon 18.

Brigadier Wörgötter, r., überreichte einen Stammbaum für das Jägerbataillon 18.

Oberst Tatschl, Mitte, meldete sich offiziell bei Militärkommandant Zöllner.

Oberst Tatschl, Mitte, meldete sich offiziell bei Militärkommandant Zöllner.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit