Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung vor dem Schloss Eggenberg und gemeinsame Flaggenparade

Graz, 25. Oktober 2017  - Die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag beging das Österreichische Bundesheer in der Steiermark traditionell mit einer großen Angelobung und einer gemeinsamen Flaggenparade mit dem Land Steiermark und den steirischen Einsatzorganisationen in Graz. Beide Veranstaltungen erfreuen sich bei der Bevölkerung großer Beliebtheit und wurden von vielen Gästen besucht.

Angelobung mit "Großem Österreichischen Zapfenstreich"

Am Dienstag, den 24. Oktober, wurden vor dem UNESCO-Weltkulturerbe Schloss Eggenberg 550 Soldaten feierlich angelobt. Für die Rekruten des Versorgungsregiments 1 aus Gratkorn, der Stabskompanie des Militärkommandos Steiermark aus Graz, vom Überwachungsgeschwader aus Zeltweg und von der Flugbetriebskompanie des Kommandos Luftunterstützung aus Aigen im Ennstal, vom Jägerbataillon 18 aus Sankt Michael sowie dem Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 aus Feldbach intonierte die Militärmusik Steiermark den "Großen Österreichischen Zapfenstreich". Die Rekruten sind im September und Oktober zur Ableistung ihres Grundwehrdienstes zum Österreichischen Bundesheer eingerückt.

Ehrengäste aus Politik und Militär

Zum feierlichen Festakt in herbstlicher Abendstimmung ist zu Ehren der anzugelobenden Soldatinnen und Soldaten auch viel Prominenz erschienen. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl, der Kommandant der Landstreitkräfte, Generalleutnant Franz Reißner, und der steirische Militärkommandant Brigadier Heinz Zöllner richteten Botschaften an die Grundwehrdiener. Abordnungen des Österreichischen Kameradschaftsbundes, des Uniformierten Privilegierten Grazer Bürgerkorps und des Traditionszuges des k.u.k. Feldjägerbataillons 9 mit Fahnen und Traditionsuniformen verliehen der Veranstaltung ein buntes Erscheinungsbild.

Ein "Danke für Dienst an Gemeinschaft"

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer dankte allen angetretenen Soldaten und auch den Einsatzorganisationen für ihre Bereitschaft, einen Dienst an der Gemeinschaft zu leisten. "Gerade in der Steiermark sei an tragischen Beispielen großer Naturkatastrophen in diesem Jahr und den vergangenen Jahren sehr deutlich geworden, dass dabei auch auf die Hilfe des Bundesheeres nicht verzichtet werden könne", erklärte der steirische Landeshauptmann den Rekruten die Notwendigkeit ihrer sinnvollen Dienstleistung.

Mitwirkung für Österreichs Sicherheit und im internationalen Umfeld

Der Kommandant der Landstreitkräfte, Generalleutnant Franz Reißner, wandte sich mit einer klaren Botschaft an die anzugelobenden Rekruten: "Wir brauchen Sie alle dringend, um die Sicherheit Österreichs im eigenen Land und innerhalb der internationalen Staatengemeinschaft zu erhalten. Es ist mir sehr wichtig zu betonen, dass Ihr Dienst und Ihre Ausbildung im Einklang stehen müssen mit den Werten Österreichs und Europas. Europa und Österreich sind gekennzeichnet von einer offenen, demokratischen Gesellschaft, geprägt durch Freiheit, den Menschenrechten, von Wohlstand und hoher Verantwortung."

Große Flaggenparade auf dem Grazer Hauptplatz

Am Mittwoch, den 25. Oktober, dem Vorabend zum Österreichischen Nationalfeiertag, fand die traditionelle Flaggenparade des Landes Steiermark mit dem Österreichischen Bundesheer und den steirischen Einsatzorganisationen auf dem Hauptplatz in Graz statt. Die Militärmusik Steiermark, die steirische Polizeimusik, die Feuerwehrmusikkapellen Eisbach-Rein und Strassen, ein Ehrenzug der Stabskompanie Militärkommando, Abordnungen der Polizei, des Roten Kreuzes, der Freiwilligen Feuerwehr, der steirischen Bergrettung, vom Grünen Kreuz, von der Rettungshundebrigade, der steirischen Wasserrettung und vom Kriseninterventionsteam Steiermark waren angetreten.

Als Geste des solidarischen Wirkens für unsere Gesellschaft wurde die Bundesdienstflagge gemeinsam mit je einem Vertreter aller Einsatzorganisationen zum Flaggenmast getragen und feierlich gehisst.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Rund 550 Soldatinnen und Soldaten sind vor dem Schloss Eggenberg zur Angelobung angetreten.

Rund 550 Soldatinnen und Soldaten sind vor dem Schloss Eggenberg zur Angelobung angetreten.

Generalleutnant Franz Reissner Kommandant der Landstreitkräfte bei seiner Festrede.

Generalleutnant Franz Reissner Kommandant der Landstreitkräfte bei seiner Festrede.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bei seiner Festansprache.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bei seiner Festansprache.

Die Soldaten sprechen das Treuegelöbnis.

Die Soldaten sprechen das Treuegelöbnis.

Die Fackeln der Soldaten sorgten zusätzlich für feierlich Stimmung.

Die Fackeln der Soldaten sorgten zusätzlich für feierlich Stimmung.

Die Bundesdienstflagge wird gehisst.

Die Bundesdienstflagge wird gehisst.

Eidrucksvoller Blick von oben auf die Große Flaggenparade.

Eidrucksvoller Blick von oben auf die Große Flaggenparade.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit