Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verteidigungsminister Kunasek besucht Soldaten bei Aufräumarbeiten in Gasen

Gasen, 21. September 2018  - Freitagnachmittag besuchte Verteidigungsminister Mario Kunasek die Soldaten des Bundesheeres in Gasen. Dort wurde er vom militärischen Einsatzleiter in die Arbeiten der Pioniere eingewiesen.

Pioniere helfen Bevölkerung

Kunasek zeigte sich von der Arbeit der Soldaten beeindruckt: "Gasen ist heuer zum zweiten Mal von einer schweren Unwetterkatastrophe betroffen. Ich habe mir selbst vor Ort ein Bild der Schäden machen können. Unsere Pioniere sind hier wertvolle Helfer, die von der Bevölkerung herzlich aufgenommen wurden. Die eingesetzten Rekruten stehen am Ende ihrer Ausbildung und können ihre Fähigkeiten und ihren Einsatzwillen zeigen. Und gemeinsam mit dem Dank der Betroffenen in Gasen wird ihnen dieser Einsatz lange in Erinnerung bleiben."

Zusammenarbeit wichtig

In Gesprächen des Ministers mit dem Bürgermeister, der Feuerwehr und den Betroffenen zeigte sich, wie wichtig die Zusammenarbeit aller für die Bewältigung einer derartigen Katastrophe ist:

"Der Ablauf von den Erstmaßnahmen der Feuerwehr über die nachbarschaftliche Hilfe bis zum Wirksamwerden des Bundesheeres verlief reibungslos. Ich möchte an dieser Stelle der Feuerwehr meine Anerkennung aussprechen, die als erster bei diesen Naturkatastrophen in den Einsatz geht. Sie leisten hervorragende Arbeit für die Gemeinschaft. Als Steirer erfüllt es mich aber auch mit Stolz, wenn ich sehe, wie alle angesichts derartiger Herausforderungen eng zusammenhalten." Als Dank für ihre Leistungen lud der Minister die Soldaten zur Steirerjause im Bauhof.

Soldaten im Einsatz

Seit 17. September sind 39 Soldatinnen und Soldaten des Pionierzuges der Stabskompanie des Militärkommando Steiermark und ein Notarztteam des  Sanitätszentrum Süd im Einsatz. Nach dem Bau einer Brücke zu Wochenbeginn, schneiden die Pioniere nun Wasserläufe frei. In weiterer Folge ist der Einbau von Hangverstärkungen vorgesehen. Der Einsatz wird voraussichtlich noch eine weitere Woche in Anspruch nehmen.

Verteidigungsminister Kunasek besuchte die Pioniere in Gasen.

Verteidigungsminister Kunasek besuchte die Pioniere in Gasen.

Kunasek: "Der Ablauf von den Erstmaßnahmen der Feuerwehr über die nachbarschaftliche Hilfe bis zum Wirksamwerden des Bundesheeres verlief reibungslos."

Kunasek: "Der Ablauf von den Erstmaßnahmen der Feuerwehr über die nachbarschaftliche Hilfe bis zum Wirksamwerden des Bundesheeres verlief reibungslos."

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit