Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Panzerigel des Bundesheeres werden eingesammelt

Grenzübergang Sicheldorf, 28. April 2004  - Rund 3500 der stählernen Panzersperren waren in der Steiermark ausgelagert. In Sicheldorf wurde diese Woche das Sperrwerk am Grenzübergang entfernt.

Wie das Österreichische Bundesheer ausdrücklich betont, waren diese Sperranlagen nicht wegen irgendeiner Bedrohung errichtet worden, die von Slowenien ausgehen hätte können. Die Ungewissheit der Entwicklung am dahinter liegenden Balkan machte diese Maßnahmen, die der Geheimhaltung unterlagen, notwendig. Mit Abnahme der Bedrohung wurde daran gegangen, die Sperranlagen wieder zu reduzieren.

Als besonderes Zeichen der Offenheit wurde dann auf Initiative des Bezirkshauptmanns von Radkersburg, Mag. Alexander Majcan, die Sperranlage unmittelbar beim Grenzübergang Sicheldorf entfernt. Im Beisein des Garnisonskommandanten von Strass, Major Siegfried Mikusch und des Garnisonskommandanten von Bad Radkersburg Hauptmann Thomas Stacher, sowie Vertretern der Zollwache, der Gendarmerie und der gegenüber liegenden slowenischen Gemeinden, hoben Pioniere des Jägerbataillon17 aus Strass die letzten der 182 jeweils rund 360 kg schweren Panzerigel aus dem Feld hinter dem Zollgebäude.

Die entfernten Panzerigel werden zunächst zentral gelagert und teilweise in der Ausbildung verwendet. Die Verbandsübung Schutz 04 zeigte, dass sich Panzerigel ganz hervorragend als Hindernisse eignen, die den gefährdeten Bereich vor Schutzobjekten von Autobomben frei halten helfen. Der überzählige Rest wird als hochwertiges Altmetall verkauft.

Oberstleutnant Gerhard Schweiger

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Zivil- Militärische Zusammenarbeit

Zivil- Militärische Zusammenarbeit

Pioniere des Jägerbataillon 17 aus Strass entfernten die Panzerigel

Pioniere des Jägerbataillon 17 aus Strass entfernten die Panzerigel

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit