Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Generalstabschef Ertl besucht Jägerbataillon Salzburg

Hochfilzen, 12. November 2007  - Im Zuge der Formierungsübung des Jägerbataillons Salzburg "Erzherzog Rainer" besuchte General Roland Ertl am 11. und 12. November 2007 die Milizsoldaten am Truppenübungsplatz Hochfilzen.

Wesentlicher Bestandteil zur Auftragserfüllung

Trotz starken Schneefalls und widrigster Wetterverhältnisse konnte sich der Chef des Generalstabes von der hohen Leistungsbereitschaft und Motivation auf allen Ebenen überzeugen. General Ertl würdigte in seiner Ansprache die lange und große Tradition des Rainer-Regiments für Salzburg und unterstrich dabei die Wichtigkeit der neu formierten Milizbataillone in ganz Österreich. Ertl: "Die Miliz ist ein wesentlicher Bestandteil zur Auftragserfüllung bei in- und ausländischen Einsätzen - vom Katastrophenschutz bis hin zur friedenserhaltenden Mission."

Zusammenarbeit mit Partnern

Kommandant des Jägerbataillons Salzburg ist Hauptmann Gernot Schreyer, ihm wurde am 3. Juli 2006 das Kommando übertragen. Schreyer brachte die gute Zusammenarbeit mit den Partnern, dem Jägerbataillon 26 aus Spittal/Drau und der Salzburg AG, zum Ausdruck. Beide Partner helfen dem Jägerbataillon Salzburg, seine Aufträge zu erfüllen - einerseits militärisch und andererseits logistisch.

Ein Bericht der Redaktion Information und Öffentlichkeitsarbeit

Ertl im Gespräch mit Hauptmann Robert Weninger, dem Ordonnanzoffizier.

Ertl im Gespräch mit Hauptmann Robert Weninger, dem Ordonnanzoffizier.

Das Feldzeichen der Rainer-Jäger beim Ausmarsch.

Das Feldzeichen der Rainer-Jäger beim Ausmarsch.

General Ertl übergibt Hauptmann Schreyer ein Geschenk im Rahmen des Truppenbesuchs.

General Ertl übergibt Hauptmann Schreyer ein Geschenk im Rahmen des Truppenbesuchs.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit