Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militärmusik im Großen Festspielhaus

Salzburg, 24. April 2009  - Zu einem Benefiz-Galakonzert zugunsten der Aktion Kameradschaftshilfe lud am Freitag die Militärmusik Salzburg ins Große Festspielhaus. Schon der exklusive Ort versprach einen Hörgenuss der besonderen Art: Blasmusik auf höchstem Niveau für Alt und Jung.

Anspruchsvolles Programm

Gemeinsam mit seinen 60 Musikern hatte Militärkapellmeister Oberstleutnant Ernst Herzog ein anspruchsvolles Programm erarbeitet. Der erste Teil des Konzertes war klassisch angelegt. Nach der Ouvertüre zur Oper "Der Freischütz" von Carl Maria von Weber, dem Marsch Weidmannsheil und einem Konzert für vier Hörner und Orchester beendete Musik von Erich Korngold den ersten Teil.

Moderne Blasmusik

Mit der Fuèik Gala begann nach der Pause das Konzert mit traditioneller österreichischer Militärmusik. Nach "Blue Bells of Scotland", einem Solostück für Posaune, konnten die Schlagzeuger der Militärmusik ihr Können zeigen: "Pictures of Percussion" lautete der Titel eines zeitgenössischen Stücks in fünf Sätzen für Perkussion und Blasorchester. Nach jazzigen Klängen von Dave Brubeck endete mit dem Rainermarsch das Konzert unter tosendem Applaus.

2.000 Zuschauer

Fast 2.000 Zuschauer genossen den Abend mit der gesamten Bandbreite von Blasmusik im Festspielhaus. Darunter konnten auch zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur begrüßt werden. Der Erlös des Benefiz-Konzertes kommt der Aktion Kameradschaftshilfe zugute. Die Aktion unterstützt unschuldig in Not geratene Soldaten rasch und unbürokratisch. Gerade nach plötzlichen Schicksalsschlägen wird dadurch oftmals unverzüglich wertvolle Hilfe geleistet.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die Militärmusik Salzburg im Großen Festspielhaus.

Die Militärmusik Salzburg im Großen Festspielhaus.

Der Salzburger Militärkommandant, Brigadier Karl Berktold, bei seinen Begrüßungsworten.

Der Salzburger Militärkommandant, Brigadier Karl Berktold, bei seinen Begrüßungsworten.

Korporal Franz Schwaiger rockte beim Schlagzeugsolo.

Korporal Franz Schwaiger rockte beim Schlagzeugsolo.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit